KMU- und Enterprise-Switches für jeden Geschmack

Switches für Triple Play und Metropolitan Aera Networks

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Der Managed-Switch DGS-3000-10TC besitzt acht 10/100/1000Base-T-Anschlüsse und zwei 10/100/1000Base-T/SFP-Combo-Uplinks.
Der Managed-Switch DGS-3000-10TC besitzt acht 10/100/1000Base-T-Anschlüsse und zwei 10/100/1000Base-T/SFP-Combo-Uplinks. (Bild: D-Link)

Der DGS-3000-10TC ist D-Link zufolge vor allem für Enterprise-Zugangsnetze und Dienstanbieter geeignet. Den DGS-6608 sieht der Hersteller vor allem in Campus- und Enterprise-Netzwerken sowie in Metropolitan Area Networks (MAN) im Einsatz.

Der laut D-Link für Triple Play gerüstete Gigabit-L2-Managed-Switch DGS-3000-10TC verfügt über acht 10/100/1000Base-T-Anschlüsse und zwei 10/100/1000Base-T/SFP-Combo-Uplinks. Alle Ports seien gegen Überspannung geschützt und könnten Spannungsspitzen von bis zu 6 kV standhalten.

Der Switch unterstützt Service Provider durch Authentisierungsoptionen wie 802.1x, Web- und MAC-basierendee Zugangskontrollen. Nutzer ordnen TACACS- oder RADIUS-Accountingdaten ihren gebuchten Leistungen eindeutig zu. Durch die L2-Multicast-Funktionalität sei der Switch auch auf IPTV-Angebote vorbereitet. Hostbasierendes IGMP/MLD-Snooping könne mehrere IPTV-Abonnenten an einer physischen Schnittstelle versorgen.

Sicherheitsfeatures

Ethernet Ring Protection Switching (ERPS) nach ITU-I G8032 soll dafür sorgen, dass Verbindungen spätestens 50 ms nach einer Störung wieder stehen. Loopback Detection (LBD), eine Eigenentwicklung von D-Link, könne Schleifen in Netzsegmenten protokollunabhängig erkennen und verhindern.

Die D-Link Safeguard Engine soll den Switch zusätzlich vor Denial-of-Service-Angriffen schützen, DHCP-Server-Screening könne nicht legitimierte DHCP-Vergaben durch Rogue-DHCP-Server oder -Router ausfiltern. Für hohe Bandbreitenansprüche lassen sich Ports mittels 802.1AX- und 802.3ad-konformes Trunking bündeln. Durch virtuelles Stacking können 32 Switches zu einem Verbund kombiniert und unter einer IP-Adresse angesprochen werden.

Chassis-Switch mit modularem Aufbau

Der DGS-6608, D-Links Top-Modell der DGS-6600-Chassis-Switch-Serie, verfügt über acht Einschubschächte und einen modularen Aufbau. Sechs Einschübe stehen für Port-Module zur Verfügung, die laut Hersteller bis zu 288 Gigabit- oder 96 10-Gigabit-Ports bereitstellen können. Auf Wunsch seien auch Module mit 48 PoE-Ports erhältlich.

Die Intelligenz steckt D-Link zufolge in einem Steuermodul, das beim DGS-6608 redundant ausgeführt werden kann und im Aktiv-Aktiv-Betrieb ebenfalls Load-Sharing-Funktion bietet. Acht Load-Sharing-Netzteile sollen zusammen mit einem Lüftereinschub und einem modularen Staubfilter die ununterbrochene Stromversorgung des Chassis und seiner Module sicherstellen. Für die Switching-Leistung von 1,152 TBit/s seien die intelligenten Port-Module (Linecards) mit eigenen L2/L3/L4-Switching-Controllern verantwortlich.

Green IT und IPv6-Unterstützung

Sowohl der DGS-3000-10TC als auch der DGS-6608 sind „IPv6 Ready“. Eingebaut ist zudem IPv4/v6-Dual-Stack-Unterstützung. Um Betriebskosten möglichst niedrig zu halten, werden Ports automatisch abgeschaltet, wenn sie keine Verbindung oder keinen Verbindungspartner aufweisen. Die Smart-Fan-Funktion aktiviert die Lüfter nur dann, wenn eine bestimmte Temperatur im Gehäuse überschritten wird. Alle Stromsparmechanismen des DGS-3000-10TC lassen sich über Zeitpläne aktivieren und deaktivieren. Durch die zeitgesteuerte PoE-Stromversorgung beim DGS-6608 könne jedes angeschlossene PoE-Endgerät automatisch ein- und ausgeschaltet werden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42431481 / Router und Switches)