Modularer Inline-Bypass-Switch mit hoher Portdichte

Switches für hochverfügbare Sicherheitsarchitekturen

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Peter Schmitz

Das Interface des Ixia iBypass VHD soll einfach zu bedienen sein und die Einrichtung per Drag-and-drop erheblich beschleunigen.
Das Interface des Ixia iBypass VHD soll einfach zu bedienen sein und die Einrichtung per Drag-and-drop erheblich beschleunigen. (Bild: Bild: Ixia)

Ixia bietet mit dem iBypass VHD einen modularen Inline-Bypass-Switch mit hoher Portdichte, der laut Hersteller die Verfügbarkeit und die Zuverlässigkeit der Sicherheitsinfrastruktur erhöhen und konsistente Visibility sowie umfassendes Monitoring gewährleisten kann.

Der neue Bypass-Switch helfe Unternehmen, Problemen wie der ständigen Zunahme des Multiprotokoll-Netzwerkverkehrs sowie der Sicherheitsrisiken und Angriffsvektoren zu begegnen. Der Einsatz von Inline-Security-Tools zur Inspektion und Kontrolle des Verkehrs könne dabei helfen, Angriffe abzuwehren, doch Inline-Tools verkomplizieren Ixia zufolge den Betrieb und würden viele Fehlerquellen schaffen, die die Verfügbarkeit des Netzwerks beeinträchtigen könnten.

Ixias-Bypass-Switches ermöglichten den Aufbau fehlertoleranter Sicherheitsinfrastrukturen mit automatischem Failover, sodass der Ausfall eines Tools nicht das gesamte Netzwerk beeinträchtigen könne. Der iBypass VHD unterstütze dabei sowohl Aktiv-Standby- als auch Aktiv-Aktiv-Konfigurationen: Aktiv-Standby für höhere Verfügbarkeit durch Standby-Tools, die bei einem Ausfall des primären Tools dessen Funktionen übernehmen, Aktiv-Aktiv für den flexiblen Einsatz von Tools, um die bestehende Infrastruktur optimal auszunutzen.

Ixias iBypass VHD biete eine um 50 Prozent höhere Dichte als bisher verfügbare Switches sowie ein einfach zu bedienendes Interface. Die Drag-and-drop-Funktionalität beschleunige die Einrichtung. Der iBypass VHD sei vorkonfiguriert, um Security-Tools mit einem Mausklick zu integrieren. Zudem verwende er integrierte und vorkonfigurierte Hartbeats, um die Verfügbarkeit der Security-Tools kontinuierlich zu überprüfen.

Ixia zufolge ermöglicht iBypass VHD über Indigo Pro ein einfaches und zentralisiertes Management. Indigo Pro sei ein Managementsystem für verteilte Bypass-Switches, das die Implementierung und Konfiguration beschleunigen und Hunderte Switches und damit auch sehr große verteilte Umgebungen unterstützen könne.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44233719 / Router und Switches)