Mobile-Menu

Gigabit-Ethernet-Switches von Alcatel-Lucent Enterprise Switches für die KMU-Kommunikation

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Die für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) konzipierten Gigabit-Ethernet-Switches der Serie OmniSwitch 6350 bieten laut Hersteller Alcatel-Lucent Enterprise Plug-and-play-Funktionalität für die automatische Konfiguration von IP-Telefonen, Ethernet-Switches und 802.11n/ac-Access-Points.

Firmen zum Thema

Alcatel-Lucent Enterprise bietet den OmniSwitch 6350 mit 24 oder 48 Ports mit oder ohne PoE/PoE+ an.
Alcatel-Lucent Enterprise bietet den OmniSwitch 6350 mit 24 oder 48 Ports mit oder ohne PoE/PoE+ an.
(Bild: Alcatel-Lucent Enterprise)

Die Geräte seien als fest konfigurierte, gemanagte Gigabit-Ethernet-Switches mit 24 oder 48 Ports mit oder ohne PoE/PoE+ verfügbar und würden damit, so Alcatel-Lucent Enterprise, genau den Netzwerkanforderungen kleiner Unternehmen entsprechen. In Kombination mit OmniPCX Office könne der OmniSwitch 6350 automatisch konfiguriert werden, um die Installation und die Konfiguration zu vereinfachen. Das Hinzufügen von Access Points dauere nur wenige Minuten.

Business-Partner könnten den KMU nun ein vollständiges Kommunikationssystem anbieten, das IP-Netzwerke, IP-Telefonie und Mobilitätslösungen kombiniert. Grundlage hierfür seien die Plattform OmniPCX Office Rich Communication Edition, IP-Telefone und Telefonanwendungen sowie OmniAccess-Instant-802.11n- oder -802.11ac-Access-Points.

(ID:43606946)