Mobile-Menu

Honorare, Zahlungsziele, Einsatzgebiete, Zufriedenheit, Erwartungen Studie: IT-Freelancern bleibt mehr Geld als Festangestellten

Redakteur: Katrin Hofmann

Das IT-Projektportal Gulp hat bei einem Teil seiner 80.000 eingetragenen IT-Experten, davon 12.500 Engineering-Spezialisten, nachgefragt, was sie verdienen und wofür sie gebucht werden.

Anbieter zum Thema

Von November 2012 bis Januar 2013 haben 2.107 Selbstständige in IT und Engineering an einer Umfrage von Gulp teilgenommen. Dieser zufolge erhalten die Freelancer im Schnitt einen Stundensatz von 79 Euro pro Stunde.

Die meisten der Befragten (rund 56 Prozent) bekommen eine Entlohnung zwischen 60 bis 89 Euro, wobei die größte Gruppe von diesen (rund 22 Prozent) 70 bis 79 Euro kassiert.

Lediglich rund elf Prozent der Studienteilnehmer können 110 Euro und mehr verlangen. Immerhin etwa 17 Prozent kassieren aber dennoch zwischen 90 und 109 Euro. Der Anteil der „Geringverdiener“ in diesem Umfeld, die sich mit weniger als 60 Euro begnügen müssen, liegt bei 15 Prozent.

Mehr über Zahlungsziele, begehrtes Know-how, die Zufriedenheit und die Prognosen für die Honorare auf den nächsten Seiten.

Zahlungsziele in Verträgen

Wie lange die Freelancer auf die Zahlungen durch ihre Auftraggeber warten wollen, ist unterschiedlich. Üblich sind jedoch 21 bis 30 Tage Zahlungsziel, was bei etwa 56 Prozent der IT-Selbstständigen in den Verträgen steht.

Kürzere Zahlungsziele sind außerdem weiter verbreitet als längere. In etwa 27 Prozent der Verträge werden ein bis zu 20 Tage vereinbart, dagegen lediglich in 16 Prozent der Vereinbarungen Zahlungsziele über 30 Tage.

Skonto ist nicht üblich. Denn 70 Prozent der Befragten gewähren dies nicht, lediglich in 30 Prozent der Verträge ist eine Klausel dafür untergebracht.

Mehr über begehrtes Know-how, die Zufriedenheit und die Prognosen für die Honorare auf den nächsten Seiten.

Programmierer heiß begehrt

Derzeit sind vor allem Software-Entwickler und Programmierer gefragt. 33 Prozent der Freelancer, die Gulp im Rahmen der Umfrage antworteten, sind als solche im (damals aktuellen) Projekt tätig.

Danach folgen mit 22 Prozent der Nennungen Consulting-Projekte und 17 Prozent entfallen auf das Projektmanagement. Zusätzliche Administratoren oder Support-Mitarbeiter werden für 8,6 Prozent der Vorhaben gebucht, 2,5 Prozent für die Planung eingesetzt.

Weit abgeschlagen, mit Werten von je unter einem Prozent, landeten in der Studie die anderen IT-Einsatzbereiche, wie Hardware-Entwicklung oder Montage.

Mehr über die Zufriedenheit und die Prognosen für die Honorare auf den nächsten Seiten.

Überzeugt oder nicht überzeugt vom Freelancer-Dasein?

Gefragt danach, ob sie mit ihrer beruflichen Situation zufrieden sind, antworteten rund 48 Prozent der Befragten mit „Trifft voll zu“. „Trifft zu“ kreuzten 41 Prozent an. Mehr oder weniger unglücklich mit ihrer Lage sind dagegen nur die Wenigsten.

Die mehrheitlich positive Stimmung lässt sich unter anderem damit begründen, dass 94 Prozent „selbstständig aus Überzeugung“ sind. Nur sieben Prozent hadern hier mit ihrer Tätigkeit.

Außerdem sind 79 Prozent davon überzeugt, dass einem IT-Selbstständigen zum Leben mehr übrig bleibt als einem Festangestellten.

Mehr über die Prognosen für die Honorare auf der letzten Seite.

Steigen die Stundensätze?

Was könnte die absehbare Zukunft für die Stundensätze bedeuten? In absehbarer Zeit werden sich diese aus Sicht von 47 Prozent der IT-Freelancer nicht ändern, 40 Prozent erwarten Steigerungen. Nur 14 Prozent sind weniger optimistisch.

Und auch für dieses Jahr geht etwa die Hälfte (54 Prozent) der Befragten von stabilen Honoraren aus, 41 Prozent glauben, mehr kassieren zu können. Auch hier sind die Zweifler in der Minderheit.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Netzwerktechnik, IP-Kommunikation und UCC

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:38632820)