Suchen

RZ: Strukturveränderungen vereinfachen und Betriebszeiten optimieren Stromzufuhr und Netzwerkverbindungen managen

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

In dynamischen Rechenzentren kann Raritan dcTrack Echtzeitinformationen zu Einrichtungen, Netzwerken und IT-Systemen liefern, mit deren Hilfe sich z.B. Strom- und Netzwerkverbindungen erstellen sowie Strombedarfe an einzelnen Anschlusspunkten berechnen lassen.

Mit Raritans Managementlösung dcTrack können RZ-Leiter den Strompfad nachverfolgen.
Mit Raritans Managementlösung dcTrack können RZ-Leiter den Strompfad nachverfolgen.
(Bild: Raritan)

Die Managementlösung dcTrack von Raritan kann RZ-Leiter beim Stromzufuhr- und Netzwerkverbindungsmanagement unterstützen. Beim Stromzufuhrmanagement lässt sich der Strompfad von der USV über die PDU, den Stromkreis, die Serverschrank-PDU bis zur Steckdose, an der das Gerät angeschlossen ist, nachverfolgen. Dabei werden Stromkapazität, Leistungsangaben, tatsächlicher Verbrauch, Anschlusstyp und Farbcode von jedem Stromanschlusspunkt aufgezeichnet. Beim Netzwerkverbindungsmanagement verfolgt dcTrack den Pfad von der Netzwerkkarte über den Switch, zum Patchpanel, zum strukturierten Kabel, zum Router bis zum Uplink. Dabei hält die Software die Auslastung oder Verfügbarkeit von Anschlüssen, das Protokoll, die Datenrate, den Anschlusstyp und den Farbcode fest.

Geräte intelligent aufstellen

Für das Ziel der maximal möglichen Auslastung installierter Geräte lassen sich mit dem Stromzufuhr- und Netzwerkverbindungsmanagement freie Kapazitäten aufspüren. Die Software zeichnet hierfür Stromkapazität und tatsächliche Belastung von jedem Punkt in der Stromzufuhr auf. Die Ergebnisse zeigen, um wie viel mehr vorhandene Stromkreise belastet werden können. Je nach Anforderung wäre der RZ-Verantwortliche in der Lage, mittels dcTrack den Stromverbrauch an jedem Verbindungspunkt von der USV bis zum Netzteil mit einer Redundanz von (n) oder (N+1) zu kalkulieren. Die Suchfunktion von dcTrack soll Platz-, Strom-, Kühlungs- und Verbindungsressourcen zueinander in Verbindung setzen können.

Verbindungen visualisieren

Bei der Wartung installierter Assets ist es wichtig zu wissen, wie Geräte verbunden sind. Die Software dcTrack ermöglicht die Suche nach einer Kabel-ID, um den vollständigen Verbindungspfad anzeigen zu können. Farbige Kennzeichnungen und visuelle Darstellung helfen beim Troubleshooting und bei der Wiederherstellung des Betriebs. Netzwerkverbindungen lassen sich mit mit beliebig vielen Hops erstellen.

(ID:40249680)