Suchen

SaaS mal anders: Server as a Service Strato hosted Microsofts Small Business Server 2003 R2 (SBS)

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Ab sofort bietet Microsoft den Small Business Server 2003 R2 auch als gehostete Lösung an. Kleinunternehmen können so auf einen eigens eingerichteten Server im Betrieb verzichten. Deutsche Anwender sollen das Produkt in Kürze beim Anbieter Strato mieten können.

Firma zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Laut Microsoft eignet sich der ausgelagerte Small Business Server 2003 R2 (SBS) für Unternehmen mit bis zu 24 Computern. Damit sei das Produkt eine komfortable Komplettlösung für die Anforderungen von Klein- und Kleinstunternehmen. Diesen verspricht der Hersteller einen minimierten Aufwand für IT und Wartungskosten.

Über die Serverlösung können Mitarbeiter von überall auf ihre Dokumente zugreifen, sei es vom Büro aus oder über das Internet. Auch vertrauliche Informationen sollen sich zuverlässig sichern lassen.

SBS verfügt über ein automatisches und netzwerkweites Patch- und Updatemanagement. Damit lassen sich alle Desktop-PCs und Server automatisch mit neuen Updates versorgen. In der aktualisierten SBS-Version wurde die Postfachgröße von 16 auf 75 GByte erweitert.

Einen genauen Zeitpunkt für die Einführung des neuen Systems konnte Serviceprovider und Microsoft-Partner Strato nicht nennen. Man arbeite „mit Hochdruck“ und erwarte die Verfügbarkeit noch „diesen Sommer“. Mit monatlich 189 Euro werde der Preis für die Lösung identisch mit der bisher angebotenen Version des Windows Solution Server sein. Bestandskunden will der Hoster einen kostenlosen Wechsel auf Small Business Server 2003 R2 anbieten.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2004958)