Suchen

250 Dienstleister gesucht Startschuss für globales M2M-Partnerprogramm von Telefónica

| Redakteur: Sarah Gandorfer

Telefónica möchte seine Position im Bereich M2M auszubauen. Durch die Zusammenarbeit mit führenden Geräteherstellern, Lösungsanbietern und Distributoren erweitert der Provider mit einem Partnerprogramm die Reichweite seines Angebots.

Firma zum Thema

Telefónica spielt seine Stärken im Geschäftsbereich Managed Connectivity aus.
Telefónica spielt seine Stärken im Geschäftsbereich Managed Connectivity aus.
(Paulus Nugroho R - Fotolia.com)

Laut Branchenanalysten werden im Jahr 2016 im Bereich Managed Connectivity ein weltweites Volumen von 11,6 Milliarenden Euro erwartet. Von diesem Kuchen möchte sich Telefónica ein Stück abschneiden und geht nun den Vertrieb seines M2M-Portfolios auch über Partner an.

Durch das Vertriebsprogramm bietet Telefónica gemeinsam mit seinen Partnern die ganze Wertschöpfungskette von M2M aus einer Hand an. Der Provider erweitert sein Angebot um die Lösungen der IT-Dienstleister und erzielt damit Multiplikator- und Skalen-Effekte. Mit dem Programm will Telefónica außerdem die erfolgreichsten M2M-Dienstleister identifizieren, um sie zu zukünftigen Partnern der Telefónica-Branchenlösung zu machen.

Das Programm startete bereits in den USA. Dort half Telefónica lokalen Unternehmen, in neue Märkte zu expandieren, in denen der Telekommunikationskonzern bereits aktiv ist. Innerhalb von sieben Monaten wurden dabei über 80 Dienstleister unter Vertrag genommen. Telefónica baut diese Initiative nun auf weltweiter Ebene aus. Der nächste Schritt ist in Europa geplant.

„Wir sind mit dem Erfolg des Partnerprogramms in den USA sehr zufrieden“, sagt Rafael García Meiro, Leiter der Vertriebssparte globale Partnerschaften von Telefónica Digital. „Es bietet uns ein breiteres Portfolio an M2M-Lösungen. Wir werden das Programm auch in weitere Telefónica-Regionen bringen und unserem Portfolio mehr eigene Produkte hinzufügen. “

90 weitere Firmen sind bereits dabei, Teilnehmer des Vertriebspartnerprogramms zu werden. 2014 sollen insgesamt 250 Partner unter Vertrag genommen werden.

(ID:42524862)