Optimale Bandbreite für Cloud-Anwendungen Standortvernetzung im Cloud-Zeitalter

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Mit seiner für Mittelstandskunden mit mehreren Standorten konzipierten SD-WAN-Lösung möchte Q.beyond für Echtzeitanwendungen wie Virtual Desktops oder Collaboration-Apps flexibel die nötige Bandbreite liefern, für flüssiges Arbeiten in der Cloud sorgen und somit das Nutzererlebnis verbessern.

Firmen zum Thema

Mit seiner SD-WAN-Lösung richtet sich O.beyond an mittelständische Geschäftskunden, die an zahlreichen Standorten auf Dienste in der Cloud zugreifen.
Mit seiner SD-WAN-Lösung richtet sich O.beyond an mittelständische Geschäftskunden, die an zahlreichen Standorten auf Dienste in der Cloud zugreifen.
(Bild: © – Amgun – stock.adobe.com)

Die Lösung basiert Q.beyond zufolge auf „SD-WAN by VeloCloud“ des Virtualisierungsspezialisten VMware. Sie könne jede beliebige Netztechnologie integrieren und für jeden Standort die besten vor Ort verfügbaren Übertragungswege kombinieren– neben Standleitungen auch handelsübliche Breitbandanschlüsse oder Mobilfunknetze bis hin zu 5G. Im täglichen Betrieb werde der Datenverkehr der verschiedenen Anwendungen priorisiert. Für Kunden übernimmt Q.beyond eigenen Angaben zufolge den Netzbetrieb sowie auf Wunsch auch das Carrier-Management, zudem werde die Einhaltung der vereinbarten Leistungswerte im Netz überwacht.

In konventionellen Weitverkehrsnetzen sei die Steuerung in der Netzhardware fest verbaut und müsse bei Bedarf an jedem Router von Hand geändert werden. Das von Q.beyond in das Kundennetz integrierte SD-WAN steuere das Netz hingegen zentral per Software und könne die Routingregeln in Echtzeit an die aktuelle Netzlast anpassen. Die zentrale Softwaresteuerung sorge für mehr Transparenz und Sicherheit im Unternehmensnetz. Der Datenverkehr sowohl zwischen den Kundenstandorten als auch in Richtung Cloud sei verschlüsselt. Eine Modernisierung der Netzanbindung im Zuge der Umstellung auf SD-WAN könne darüber hinaus die Gesamtkosten verringern.

Eine von Q.beyond zum Anschluss neuer Standorte gelieferte wartungsfreie SD-WAN-Box werde vor Ort nur mit der Stromversorgung, dem Firmennetz und dem jeweiligen Netzzugang verbunden, bei Bedarf auch per Mobilfunkkarte. Das gesamte SD-WAN-Netz werde als Full Managed Service mit 24/7-Netzbetrieb inklusive Carrier-Management und flächendeckendem Vor-Ort-Service in Deutschland angeboten

(ID:47018367)