Mobile-Menu

Bandbreitenerweiterung auf 2,5 GBit/s Speed-Tuning für das Netzwerk

Von Bernhard Lück

Die beiden 2,5G-PoE+-Switches TPE-TG350 und TPE-TG380 wurden von Hersteller Trendnet mit jeweils fünf bzw. acht 2,5GBASE-T-RJ45-Ports ausgestattet. Dadurch seien höhere Übertragungsraten von bis zu 2,5 GBit/s über bestehende Cat5e- oder bessere Verkabelung möglich.

Firma zum Thema

Die Trendnet-Switches bieten 2,5GBASE-T-Anschlüsse – beim TPE-TG350 sind es fünf, beim TPE-TG380 acht.
Die Trendnet-Switches bieten 2,5GBASE-T-Anschlüsse – beim TPE-TG350 sind es fünf, beim TPE-TG380 acht.
(Bild: Trendnet)

Die gesamte Schaltkapazität der beiden Switches beträgt Trendnet zufolge 25 GBit/s (TPE-TG350) bzw. 40 GBit/s (TPE-TG380). Der TPE-TG350 könne mit seinem PoE-Gesamtleistungsbudget von 55 Watt bis zu vier PoE+-Geräte mit maximal 30 Watt pro Port versorgen. Auch der TPE-TG380 könne 30 Watt pro Port leisten, allerdings für bis zu acht PoE+-Geräte. Das gesamte PoE-Budget liege hier bei 100 Watt. Die Jumbo-Frame-Funktion (bis zu 12 KB) sorge für einen komprimierten und schnelleren Datentransfer. Eine LED-Leuchte zeige den jeweiligen Status der Ports an.

Laut Hersteller erfüllen die 2,5G-PoE+ Switches die Anforderungen von IEEE 802.3bz (2,5G), außerdem würden die IEEE-802.3at/af-PoE-Standards unterstützt. Beide Switches seien auch rückwärtskompatibel mit 10/100/1000-MBit/s-Geräten, was die Integration in bestehende Netzwerke und ältere Geräte erleichtern würde.

Beide Geräte stecken in einem Metallgehäuse und arbeiten ohne Lüfter – und somit leise. Für eine flexible Installation seien die Switches so konstruiert, dass sie an der Wand montiert oder auf einem Schreibtisch platziert werden können. Trendnet bietet auf beide Geräte eine lebenslange Garantie.

(ID:47874116)