Performancemanagement für Linux, Cloud und Datenbanken

SolarWinds erweitert Monitoring mit SAM

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Per Dashboard überwachen IT-Verantwortliche auch Linux-Systeme.
Per Dashboard überwachen IT-Verantwortliche auch Linux-Systeme. (Bild: SolarWinds)

Der jetzt aktualisierte SolarWinds Server & Application Monitor (SAM) soll Linux-Systeme mit Agenten überwachen, Cloud-Umstellungen unterstützen und detailgenaue Datenbankleistungsmessdaten liefern.

SolarWinds aktualisiert die IT-Überwachungslösung SAM. Mit den Updates liefert der Hersteller eine agentengestützte Überwachung von Linux-Systemen. Damit biete man IT-Experten nun sowohl für Linux- als auch für Windows-basierte Anwendungen Leistungsmessdaten und Warnungen – ganz gleich ob die Systeme über geographisch verteilte Rechenzentren, externe Büros oder öffentliche Cloud bereitgestellt würden.

Bei der Umstellung auf die Cloud sollen Administratoren Workloads dank SAM genau dort hosten, wo sie die höchste Leistung erzielen. Hierzu überwacht die Lösung Leistung, Integrität und Ressourcenauslastung.

Zudem bewirbt SolarWinds eine verbesserte Integration mit dem eigenen Database Performance Analyzer (DPA). Damit erhielten IT-Verantwortliche nun mehr Einblick in die Aktivitäten innerhalb von Datenbanken. Hierzu zählen detaillierte Wartezeitanalysen im Kontext von Anwendungs-, Server-, Virtualisierungs- und Speicherleistung.

Bei der gemeinsamen Verwendung von SAM und DPA werden die Datenbankleistungsdaten in die AppStack-Umgebungsansicht der „SolarWinds Orion-Plattform“ integriert. IT-Abteilungen werden so etwa dann gewarnt, wenn ein Datenbankvorgang von einer Verlaufs-Baseline abweicht; gleichzeitig würden Informationen zu den möglichen Auswirkungen auf bestimmte, von der Datenbank unterstützte Anwendungen angezeigt.

Als weitere neue Funktionen für den SAM listet SolarWinds:

  • Hochverfügbarkeit der neuesten Generation für eine vereinfachte Bereitstellung von SolarWinds SAM und weiteren, auf der SolarWinds Orion-Plattform basierenden Produkten in einer redundanten Konfiguration für kritische Workloads.
  • Schnellere Erkennung von Servern und Anwendungen durch Verzeichnisdienste.
  • Echtzeitüberwachung von Linux-Prozessen, Identifizierung der CPU-/arbeitsspeicherintensivsten Prozesse und Starten/Stoppen von Prozessen per Remotezugriff.
  • Zusätzliche Einblicke in Messdaten von Netzwerkschnittstellen, beispielsweise Bandbreite, Durchsatz, Paket- und Fehleranzahl.
  • Webgestützter SSH-Client für die Remote-Konsolenverwaltung von Linux-Servern direkt über die Schnittstelle der „SolarWinds Orion-Plattform“.
  • Automatische Identifizierung von Linux-Distributionen zur vereinfachten Konfiguration distributionsspezifischer Überwachungsvorlagen.

SolarWinds SAM kostet inklusive Wartung für ein Jahr ab 2.995 US-Dollar. Weitere Informationen und eine kostenlose 30-Tage-Testversion gibt es direkt beim Hersteller.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44304195 / Netzwerk-Monitoring)