Suchen

NSX Advanced Load Balancer in neuer Version Software-Alternative für viele Tausend Legacy-Load-Balancer

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Der NSX Advanced Load Balancer hat VMware zufolge schon mehr 7.000 hardwarebasierte Load Balancer ersetzt. Die aktuelle Version 20.1 biete Verbesserungen des cloudskalierbaren Netzwerks, eine neue Architektur für konsolidierte Kubernetes-Ingress-Services und automatisierte Pulse-Services.

Firma zum Thema

VMware bietet mit dem NSX Advanced Load Balancer eine Software für Lastausgleich und Anwendungssicherheit der Enterprise-Klasse an.
VMware bietet mit dem NSX Advanced Load Balancer eine Software für Lastausgleich und Anwendungssicherheit der Enterprise-Klasse an.
(Bild: VMware)

Wegen der enormen Ausbreitung des digitalen Geschäftsverkehrs und der hohen Anforderungen moderner Anwendungen seien die auf Legacy-Geräten basierenden Load Balancer an ihre Kapazitätsgrenzen gestoßen, so VMware. Sie seien unflexibel, komplex in der Bereitstellung und Verwaltung und zudem teuer. Der NSX Advanced Load Balancer 20.1 erlaube eine elastische Skalierung von Anwendungen in jeder Rechenzentrums- und Cloud-Infrastruktur. Dadurch würden Prozesse und Abläufe vereinfacht und zentral steuerbar sowie Echtzeitanalysen und End-to-End-Automatisierung möglich.

Der NSX Advanced Load Balancer ist eine Software für Lastausgleich und Anwendungssicherheit der Enterprise-Klasse, die auf cloudnativen Prinzipien basiere. Die Plattform biete lokales und globales Load Balancing, Web Application Firewall (WAF), Anwendungsanalyse und Kubernetes-Zugangsdienste in jeglicher Rechenzentrums- oder Cloud-Umgebung. Die Software sei unabhängig von der zugrunde liegenden Umgebung und biete Lastausgleich und Sicherheit sowohl in VMware- als auch in Nicht-VMware-Umgebungen. Die Neuerungen im NSX Advanced Load Balancer 20.1 umfassen:

  • Verbesserungen des cloudskalierbaren Netzwerks zur Vereinfachung globaler Load-Balancing-Updates sowie vollständige Integration in die Google-Cloud-Plattform und VMware-NSX-T-Integration,
  • neue Architektur für konsolidierte Kubernetes-Ingress-Services, optimiert für Container-Implementierungen mit mehreren Clustern und mehreren Standorten,
  • automatisierte Pulse-Services für proaktives Kundenmanagement und Security-Services wie WAF-Bedrohungs-Feeds.

Als eine wichtige Säule der VMware-Virtual-Cloud-Networking-Lösung ermögliche der NSX Advanced Load Balancer eine Public-Cloud-Erfahrung mit automatisierter Bereitstellung per Mausklick, durchgängige Konnektivität und Visibilität sowie intrinsische Netzwerksicherheit. Dies vereinfache Netzwerk- und Sicherheitskonstrukte, spare Zeit und Geld und beschleunige die digitale Transformation. VMware Virtual Cloud Network (VCN) sei der einzige vollständig virtuelle Netzwerk-Stack auf Layer 2–7 mit softwarebasierten Funktionen für Switching, Routing, Firewalling, Load Balancing und SD- WAN für Enterprise- und Telco/5G-Umgebungen.

(ID:46747894)