Mobile-Menu

Einfachere Verwaltung gemeinsam genutzter iPhones und iPads Single-Login-Workflow für Apple-Geräte

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Die Apps Jamf Setup und Jamf Reset unterstützen ab sofort einen Single-Login-Workflow. Jamf, Anbieter von Apple-Gerätemanagement-Software, möchte hiermit die Verwaltung und Bereitstellung von gemeinsam genutzten Mitarbeiter-iPhones und -iPads vereinfachen und sichern.

Firmen zum Thema

Shared Devices sind u.a. im Gesundheitswesen beliebt, da sie die Vorteile von digitalem Arbeiten mit einem überschaubarem Kosten- und Verwaltungsaufwand verbinden.
Shared Devices sind u.a. im Gesundheitswesen beliebt, da sie die Vorteile von digitalem Arbeiten mit einem überschaubarem Kosten- und Verwaltungsaufwand verbinden.
(Bild: Jamf)

Mit den aktuellen Versionen von Jamf Setup und Jamf Reset können bereits bestehende Cloud-Identity-Anmeldeinformationen verwendet werden, um ein iOS- oder iPadOS-Gerät für individuelle Bedürfnisse bereitzustellen oder zu deaktivieren, so der Hersteller. Dies geschehe drahtlos mit der Unterstützung eines nativen Single-Sign-on-Workflows, ohne dass die IT-Abteilung das Gerät in die Hand nehmen müsse.

Single Login ermögliche bei gemeinsam genutzten iOS-Geräten eine nahtlose Apple-Erfahrung, die dem Nutzererlebnis auf einem persönlichen Gerät sehr ähnlich sei. Die beiden Apps zielen Jamf zufolge auf folgende Punkte ab:

  • Optimierter Workflow: Mit Jamf Setup und Jamf Reset mit Single Login könnten Mitarbeiter Geräte gemeinsam nutzen, ohne IT-Support für das korrekte An- und Abmelden in Anspruch nehmen zu müssen. Der Workflow verbessere die Gerätepersonalisierung für die Dauer der Nutzung und halte gleichzeitig die Sicherheitsstandards ein, da nur autorisierten Benutzern der Zugriff auf Geräteressourcen erlaubt würde.
  • Natives Cross-App-Single-Sign-on: Der Workflow erlaube einem Benutzer den Zugriff auf eine Reihe von Apps mit einer einzigen Anmeldung auf einem unternehmenseigenen, gemeinsam genutzten iOS-Gerät. Nutzer würden so nicht mehr durch die wiederholte manuelle Passworteingabe belastet.
  • Verbesserte Sicherheit und Verwaltung: Die Lösung verbessere die Sicherheit und Verwaltung von Unternehmensgeräten für IT-Teams. Für das Sicherheits- und Bestandsmanagement könne die IT-Abteilung überprüfen, welcher Benutzer einem Gerät zugewiesen ist.
  • Vereinfachte Geräteübergänge: Mit Jamf Reset könne der Benutzer, sobald er mit dem Gerät fertig ist, schnell seinen digitalen Fußabdruck vom Gerät entfernen. So sei das Gerät innerhalb von Sekunden für den nächsten Anwender bereit. Die rollenbasierte Konfiguration und die App-Einstellungen des Nutzers würden anschließend von dem freigegebenen iOS-Gerät gelöscht.

Die Apps Jamf Setup und Jamf Reset seien kostenlos im App Store erhältlich, erforderten aber den Einsatz der EMM-Lösung Jamf Pro.

(ID:47470708)