Hybride Netze mit künstlicher Intelligenz

Silver Peak prognostiziert SD-WAN-Trends

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Ausblick: Service Provider müssen SLA bieten, Hersteller Partner für „Best of Breed“-Lösungen suchen.
Ausblick: Service Provider müssen SLA bieten, Hersteller Partner für „Best of Breed“-Lösungen suchen. (© envfx - Fotolia)

Mit 2017 erwartet Ausrüster Silver Peak ein entscheidendes Jahr für Corporate Wide Area Networks (WAN). Demnach werden sich Software-Defined WANs auf breiter Basis etablieren und auf maschinelles Lernen sowie künstliche Intelligenz zurückgreifen.

Während Analysten SD-WANs noch ein wenig mehr Entwicklungszeit zugestehen, prognostiziert Silver Peak bereits für 2017 eine Flut gemanagter SD-WAN-Dienste. Nach Einschätzung des Anbieters für Breitband- und Hybrid-WAN-Lösungen sollen SD-WANs im kommenden Jahr bereits im Mainstream ankommen. Unternehmen werden hybride Ansätze verfolgen und neben konventionellen MPLS-Verbindungen auch Breitbandlinks umfassend nutzen – um etwa Mitarbeiter in Niederlassungen mit Daten und Applikationen zu versorgen.

SD-WANs könnten eine vergleichbare Dienstgüte bieten wie klassische MPLS-Verbindungen. Das müsse sich jedoch auch in den Service Level Agreements widerspiegeln, glaubt Silver Peaks und warnt: Service Provider die künftig keine SLAs für WAN auf Breitbandbasis anbieten werden Probleme bekommen.

Best of Breed verspricht Erfolg

Ähnliches könnte auch für Anbieter von SD-WAN-Lösungen zutreffen. Je mehr Unternehmen SD-WAN im großen Stil einsetzen, desto mehr würde sich auch der Reifegrad unterschiedlicher Ansätze herausstellen; und die taugen mitunter nur für wenige Einsatzgebiete.

Weil einzelne Anbieter alle möglichen Funktionen eines SD-WAN bestenfalls rudimentär umsetzen könnten, bringt Silver Peak „Best of Breed“-Lösungen ins Spiel: Hersteller konzentrieren sich dabei auf ihre Kernkompetenzen – zusätzliche Funktionen und Services werden über ein Partnernetzwerk bereitgestellt.

WAN-Optimierung und SD-WAN wachsen zusammen

Silver Peak glaubt zudem an die Zukunft der WAN-Optimierung. Die sei zwar nicht für alle Außenstellen zwingend, werde aber für einen beträchtlichen Teil von Weitverkehrsverbindungen auch in Zukunft benötigt. Für Unternehmen werde es dabei immer attraktiver, WAN-Optimierung und SD-WAN-Lösung gemeinsam zu erwerben – und nicht mehr als separates Produkt, das in jeder Niederlassung implementiert werden müsse.

eBook

SD-WAN – Hybrides Wide Area Networking im Detail

eBook "Software-Defined WAN" verfügbar

14.06.16 - Software-Defined WANs werden sich in den kommenden Jahren rasant verbreiten, sagen Analysten. Ein kostenloses eBook beleuchtet jetzt die Hintergründe sowie Vor- und Nachteile des vielversprechenden Architekturparadigmas. lesen

Mehr Steuerungsmöglichkeiten bis zur KI

Der Anbieter verweist schließlich auf detaillierte Steuerungsmöglichkeiten. Böten SD-WAN-Lösungen der ersten Stunde bereits die Möglichkeit, Internet-basierten Datenverkehr über einen lokalen Service Provider in eine Niederlassung zu übermitteln („Break-out“), forderten Unternehmen nun mehr. So wöllten Anwender festlegen, welcher Web Traffic über eine Break-out-Verbindung laufe und welche Daten besser über einen eigenen regionalen Hub transportiert werden.

Die hierfür nötigen Analyse- und Kontrollfunktionen könnten künftig noch erweitert werden. So sollen 2017 erste Anstätze von maschinellem Lernen, „Deep Learning“ und künstlicher Intelligenz (KI) im Netzwerkbereich Einzug halten – glaubt Silver Peak. Perspektivisch betrachtet werden WANs sich damit eigenständig konfigurieren und verwalten.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44383408 / MAN- und WAN-Protokolle)