University Challenge unter dem Motto „Sensing the Earth“

Sigfox sucht nachhaltige Studentenideen

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

„IoT for Good“ – Neben Geschäftsprozessen will Sigfox auch das Leben auf dem Planeten insgesamt verbessern.
„IoT for Good“ – Neben Geschäftsprozessen will Sigfox auch das Leben auf dem Planeten insgesamt verbessern. (Bild: Sigfox)

In einem jetzt ausgeschriebenen Wettbewerb sollen Studenten zeigen, wie sie das Leben auf der Erde verbessern würden. Dabei dürfen sie beliebige Technologien verwenden – solange die Netzwerktechnik von Sigfox eine davon ist.

Die gemeinsam von IoT-Serviceprovider Sigfox und der Entwicklerplattform Hackster.io ausgeschriebene University Challenge 2018 läuft. Der Wettbewerb steht unter dem Motto „Sensing the Earth“ und sucht innovative Studenten-Projekte, die einer nachhaltigen Entwicklung dienen. Als mögliche Bereiche nennt Sigfox Umwelt- und Tierschutz, Energie, Gesundheit und Transportwesen. Bewerber dürfen beliebige Hardware einsetzen – solange die „Low-Power Wide Area“-Technik von Sigfox verwendet wird.

LoRaWAN als Alternative zu 5G und NB-IoT

Kostengünstige IoT-Kommunikation im unlizenzierten Band

LoRaWAN als Alternative zu 5G und NB-IoT

24.11.17 - Während 5G und NB-IoT in aller Munde sind, lassen sich vernetzte Dinge alternativ auch über lizenzfreie Frequenzbänder ansprechen. LoRa und LoRaWAN liefern hierfür einen kostengünstigen Ansatz, mit dem Anwender gleich ganz auf Telkos verzichten können. lesen

An der University Challenge 2018 sollen sich einzelne Studenten oder Gruppen mit maximal drei Personen bewerben. Ausgebildete Fachkräfte oder Hochschulprofessoren können sich als Mentoren am Wettbewerb beteiligen.

Die Ausschreibung für die University Challenge 2018 läuft noch bis zum 31. Juli 2018. Nach einer ersten Auswahlrunde werden am 17. September die besten zehn Vorschläge bekannt gegeben; die Köpfe dahinter werden sich im Anschluss einem Interview der Jury stellen. Drei Finalisten dürfen schließlich Ende Oktober 2018 ihre Projekte auf der Veranstaltung „Sigfox Connect“ vor großem Publikum präsentieren und um den Gesamtsieg kämpfen. Als Hauptpreis winkt ein Praktikum im Rahmen des „Hacking House“-Programms in San Francisco.

Die University Challenge „Sensing the Earth“ ist eines von mehreren Sigfox-Projekten, die den positiven Einfluss des IoTs auf humanitäre und Umweltfragen aufzeigen sollen. Diese Philosophie spiegle sich auch in den Projekten der Sigfox Foundation wider.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45272213 / Forschung und Entwicklung)