Suchen

Dauerhafte Ethernet-Verbindungen für Steckumgebungen mit hoher Packungsdichte Siemon bietet werkseitig armierte Kupfer-Trunk-Kabel an

Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Ulrike Ostler

Verkabelungsexperte Siemon bietet ab sofort eine werksseitig armierte Version seiner vorkonfektionierten Kupfer-Trunk-Kabel an. Erhältlich sind die Link-Kabel für die 10GBase-T-Systemlösungen des Herstellers: 10G 6A F/UTP, 10G 6A UTP und Cat. 7A TERA. Zudem hat Siemon das vorhandene Sortiment überarbeitet: Trunk-Kabel gibt es jetzt in Längen bis zu 90 Metern.

Firmen zum Thema

Gut gerüstet für hohe Packungsdichten: Siemon bietet Trunk-Kabel in armierter Version an.
Gut gerüstet für hohe Packungsdichten: Siemon bietet Trunk-Kabel in armierter Version an.
( Archiv: Vogel Business Media )

Siemon erweitert die eigene Produktlinie um werkseitig armierte Verbindungskabel. Die vorkonfektionierten Kupfer-Trunk-Kabel sind bis zu 20 Meter lang und verfügen über MAX-Anschlussbuchen sowie MC-Stecker.

Die vorgestellten Kabel sind mit einem oder sechs Einzelkabeln erhältlich. Der Hersteller bietet die armierten Links für die drei eigenen 10GBase-T-Systemlösungen an.

Zudem hat Siemson das vorhandene Sortiment überarbeitet: Kupfer-Trunk-Kabel sind in kundenspezifischen Längen mit bis zu 90 Meter zu haben. Das entspreche der vollen Standardlänge. so der Hersteller. Die Kabel verfügen bereits über MAX- beziehungsweise TERA-Anschlussbuchsen und sollen sich per „Snap-In“ leicht anschließen lassen.

Sechs beidseitig konfektionierte Einzelkabel und Anschlussbuchsen sowie eine kompakte Zugöse sollen das Einziehen der Kabel vereinfachen. Eine engmaschige Ummantelung in „Industriequalität“ sorge dabei für Schutz.

Mit den vorkonfektionierten Kabeln richtet sich Siemon besonders an Kunden, die Kabel schnell und dauerhaft in Steckumgebungen mit hoher Packungsdichte verlegen wollen. Das ist beispielsweise in Rechenzentren der Fall.

(ID:2019038)