Suchen

Stromsparendes Hybridtelefon mit Anrufbeantworter, E-Mail und Messenger Siemens Gigaset bringt Analog- und IP-Telefonie auch in kleinste Büros

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Martin Hensel

Das Hybridtelefon „Gigaset S675 IP“ von Siemens kann ans herkömmliche Telefonnetz angeschlossen werden und überträgt Sprache per High Definition Sound Perfomance (HDSP) auch über breitbandige IP-Netze. Per Eco-DECT-Funktion soll das mehrplatzfähige Funktelefon zudem Strom sparen. Sendeleistung und Reichweite lassen sich einschränken. Ein Headset-Anschluss ist vorhanden.

( Archiv: Vogel Business Media )

Das Gigaset-Telefon S675 IP ist sowohl ein analoges und ein Dect- sowie ein IP-fähiges Telefon. Doch ds Gerät soll nicht nur viele Funktionen besitzen, sondern auch noch einen guten Klang haben. Denn das Gerät unterstützt die Breitbandverbindung HDSP.

Zur Einrichtung des Telefons wird kein PC benötigt. Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP) hilft beim Einbinden des Gerätes ins lokale Netzwerk, verschiedene Zugänge zu verschiedenen SIP-Providern sind jedoch bereits im S675 angelegt.

Bis zu sechs Mobilteile lassen sich mit verschiedenen SIP-Nummern (SIP = Session Initiation Protocol) verschiedener Anbieter an einer Basisstation nutzen. Um zwischen Internet-Telefonie und Analognetz zu wechseln, genügt ein langer Druck auf die grüne Hörertaste.

Per POP3 (POP = Post Office Protocol) kann das Gigaset zudem E-Mails abrufen. Ein XMPP-Client (XMPP = Extensible Messaging and Presence Protocol) ist ein Internet-Standard für XML-Routing ermöglicht auch den Zugriff auf Messengerdienste, wie Google Talk, MSN oder ICQ.

Stromsparfunktionen per Firmware-Update

Effiziente Netzteile und eine Eco-DECT Funktion sollen das S675 IP zum wahren Stromsparer machen. Das Gerät werde bis zu 60 Prozent weniger Energie verbrauchen – allerdings erst zwei Monate nach Verkaufsstart des Telefons. Dann soll ein Firmware-Update Eco-DECT nachrüsten und dafür sorgen, dass ein Mobilteil nicht sendet, wenn es in der Basisstation steckt. Die Sendeleistung der Basis lässt sich zudem manuell herabsetzen, um die Reichweite des Gerätes zu verringern.

Neben einem Headset-Anschluss verfügt das Gigaset 675 IP auch über eine Freisprechfunktion und einen eingebauten Anrufbeantworter mit 40 Minuten Aufnahmezeit. Auf Wunsch können sich Nutzer per SMS über eingehende Nachrichten informieren lassen und diese aus der Ferne abrufen.

Zudem hat Siemens das Gerät mit einem Adressbuch für 250 Kontakte und einen Kalender mit Erinnerungsfunktion ausgestattet. Als Schnittstelle zum Benutzer dient ein farbiges Display.

Kaufen kann man das Gigaset 675 IP ab August; als Preis nennt der Hersteller 140 Euro.

(ID:2006056)