HOB RD VPN 1.4 Net Access funktioniert ohne Treiber und Admin-Rechte

Sicherer Zugriff auf Daten und Desktop, auch aus dem Urlaubsort

23.08.2010 | Redakteur: Ulrike Ostler

Ein VPN kann teuer und aufwändig sein. HOB will das mit seinen Produkten vermeiden.
Ein VPN kann teuer und aufwändig sein. HOB will das mit seinen Produkten vermeiden.

HOB, Software-Anbieter aus Cadolzburg mit der Spezialisierung auf Server-based Computing, sicheren Remote Access sowie VoIP und Virtualisierung, bringt mit dem Release 1.4 seines VPN-Produkt „RD VPN NetAccess“ ein Produkt auf den Markt, das ohne Installationen auf jedem handelsüblichen Rechner funktioniert. Treiber oder Administratorrechte erübrigen sich.

Das SSL-VPN Produkt von HOB funktioniert nach Herstellerangaben vollkommen ohne Installationen auf jedem handelsüblichen Rechner und benötigt keinerlei Treiber oder Administratorrechte. So können alle Anwender nicht nur auf ihre Daten, sondern direkt auf ihren Desktop mit allen benutzerspezifischen Anwendungen und Einstellungen zugreifen – auch aus dem Internet-Café am Urlaubsort.

Die Authentifizierung erfolgt über User-ID und Passwort, Tokens oder Zertifikate auf Smartcards. Mit „WTS Computing“ des HOB-Produkts erlaubt den Zugriff auf Windows Terminal Server. Über „Web File Access“ gelangt der Anwender auf alle File-Server und das „Web Server Gate“ liefert ihm firmeninterne Web-Applikationen auf den Monitor.

HOB-Geschäftsführer Klaus Brandstätter erläutert: Der speziell für die SSL-VPN-Lösung entwickelte PPP Tunnel, der den Netzwerkzugriff im Unternehmen bietet, bringe die Vorteile von SSL-VPN und IPsec-VPN zusammen.

Die Alternative zu IPsec-Sicherungen

„Hier sehen wir großen Kundenbedarf, weil IPsec-Lösungen deutlich komplizierter zu installieren sind und regelmäßige Updates sowie Treiber auf den Clients benötigen. Das ist aufwändig und teuer. Wir bieten mit dem PPP-Tunnel eine sinnvolle Alternative, um IPsec-VPNs schnell und einfach abzulösen“, so Brandstätter.

Eine kostengünstige neue Lösung hingegen biete das Produkt HOB RD VPN 1.4 Net Access. Dieses basiert technisch auf dem PPP-Tunnel. Die Software gibt es für Windows 7, Windows Vista, Linux, Solaris, Mac OS X und FreeBSD.

Brandstätter erläutert weitere Pluspunkte: „Das neue Anti Split Tunneling bedeutet zusätzliches Plus an Sicherheit. Denn es blockiert den direkten Zugriff von Remote Access Anwendern auf ein öffentliches oder lokales Netzwerk, während sie mit ihrem Unternehmensnetz via HOB RD VPN verbunden sind.“

Vereinfachung für Admins

Für kleinere und mittelständische Unternehmen bietet HOB außerdem eine Compact-Version. Ein weiterer Vorteil sie die Unterstützung von Smartcards über die häufig genutzte Schnittstelle PKCS#11 für Linux und Windows, die ab sofort ohne zusätzliche Software-Installation genutzt werden könne.

Darüber hinaus bietet die Version 1.4 neue Logging- und Reporting-Tools, die Problemanalysen vereinfachen können. Ein Mausklick auf den Reporting-Link in der Oberfläche die Logging-Datei.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2046771 / Equipment und Services)