CeBIT 10: Unified Communications Add-Ons für MS Exchange und OCS

Servonic erweitert Fax-, Unified-Messaging- und CTI-Portfolio

18.02.2010 | Redakteur: Andreas Donner

Die Fax-, UMS- und CTI-Funktionen von Servonic ergänzen die Microsoft UC-Plattform in Unternehmen
Die Fax-, UMS- und CTI-Funktionen von Servonic ergänzen die Microsoft UC-Plattform in Unternehmen

Vom 02. bis 06. März 2010 zeigt Servonic seine neuen Unified Communications-Lösungen auf dem CeBIT-Stand von Microsoft (Halle 4 Stand A26). Highlight sind die IXI-UMS Faxserver-Lösung für den Microsoft Exchange Server 2010 und die neue CTI-Lösung IXI-PCS.

Die neue IXI-UMS Faxserver-Lösung, die Servonic auf der CeBIT zeigen wird, integriert sich vollständig in die neueste Microsoft Exchange Version und ergänzt bedarfsgerecht die Funktionen für Faxversand und Faxempfang. Im Bereich Computer Telephony Integration (CTI) stellt das Olchinger Softwarehaus erstmals die neue CTI-Lösung IXI-PCS vor, die neben klassischen Telefoniefunktionen auch die Integration des Microsoft Office Communications Servers in herkömmliche TK-Landschaften ermöglicht.

„Als langjähriger Microsoft Partner unterstützen wir mit unseren Software Produkten die Unified Communications Strategie von Microsoft und bieten ergänzende Lösungen an,“ so Karin Abrell, Leitung Marketing/PR, über den Servonic-Messeauftritt am Microsoft Partnerstand. Besucher des Messestandes können sich zudem zu den Themen SaaS und Virtualisierung im Zusammenhang mit den Servonic Unified-Communications-Lösungen informieren.

IXI-UMS Faxserver

Mit dem Exchange Server 2010 fällt die bisher von Microsoft angebotene Faxfunktionalität für den Exchange Server 2007 weg. Servonic bietet mit dem IXI-UMS Faxserver hier daher eine alternative Lösung an. Als reine Software-Lösung integriert sich IXI-UMS über den IXI-UMS Exchange 2010 Connector in die Microsoft Exchange- und Active Directory Architektur. Änderungen, Schema-Erweiterungen oder Installationen am Exchange Server sind nicht notwendig.

IXI-UMS kann nicht nur für Microsoft Exchange 2010 sondern auch für alle anderen Exchange Server Versionen sowie IBM Lotus Domino eingesetzt werden. So können Kunden schrittweise auf die neue Exchange Version migrieren oder gemischte IT-Landschaften bedienen, ohne den Faxserver austauschen zu müssen. Dank des modularen Aufbaus kann der IXI-UMS Faxserver jederzeit zum kompletten Unified Messaging-Server mit Fax, Voice, SMS und Mobile erweitert werden.

IXI-UMS kann auf einem Standard-Rechner, einem passenden Media Gateway oder auf virtuellen Servern installiert werden. Die TK-Anbindung kann sowohl über ISDN/Q.SIG als auch SIP/H.323 erfolgen.

weiter mit: CTI – IXI-PCS verbindet Welten

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2043483 / Konvergenz)