Suchen

Landesk möchte Brücke zwischen IT und Endanwendern schlagen Service Desk 7.7 soll Schatten-IT vorbeugen

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Landesk bietet mit der Service-Management-Lösung Service Desk 7.7 Funktionen, die die Zusammenarbeit und die Kommunikation zwischen IT und Endanwendern verbessern und somit die Ausbildung einer Schatten-IT verhindern sollen.

Firma zum Thema

Landesk Service Desk 7.7 stellt den Mobile Self Service als App für iOS und Android sowie als Webanwendung zur Verfügung.
Landesk Service Desk 7.7 stellt den Mobile Self Service als App für iOS und Android sowie als Webanwendung zur Verfügung.
(Bild: Landesk)

Landesk Service Desk 7.7 soll die Lücke zwischen IT und Endanwendern, die im Unternehmen und von zu Hause arbeiten, schließen und eine Schatten-IT, also die Verwendung von externen IT-Lösungen durch Mitarbeiter ohne die Genehmigung der IT-Abteilung des Unternehmens, verhindern können. Neue Funktionen sind unter anderem:

  • Mobile Self Service: Service Desk 7.7 (bisher als Webanwendung verfügbar) ist jetzt als App über den Apple App Store und über Google Play erhältlich. Mit Mobile Self Service sollen Endanwender mit der IT in Kontakt treten und eine Vielzahl von IT-Problemen selbst angehen können, beispielsweise das Zurücksetzen von Kennwörtern, die Zuordnung eines neuen Netzwerklaufwerks oder das Drucken über einen anderen Drucker im Büro, auch wenn sie gerade gar nicht im Büro sind.
  • Mobile-Servicekatalog: Über den Self-Service-Katalog sollen Endanwender zu jeder Zeit, an jedem Ort und von jedem mobilen Gerät aus Services anfordern können.
  • Standortbestimmung von mobilen Geräten: Landesk zufolge kann die IT den physikalischen Standort eines Nutzers der mobilen Services (Endanwender, IT- oder Supportmitarbeiter), der über ein eigenes Tablet, Smartphone oder anderweitig verbundenes Gerät mit dem Service Desk interagiert, innerhalb kürzester Zeit bestimmen und anzeigen. Für die Endanwender würde sich so die Wartezeit verkürzen, da sie von einem Supportmitarbeiter vor Ort Unterstützung anfordern könnten.
  • Abbildungsgestützter Support: Service Desk 7.7 nutzt bei der Meldung von Problemen Bilder, Texte, Links und Videos zur visuellen Unterstützung.
  • Service Desk Performance Reports: Landesk Service Desk liefert Kennzahlen und Berichte, die darauf abzielen, die IT bei der Einhaltung der SDI-Servicedesk-Zertifizierungsstandards zu unterstützen.

(ID:42498904)