Enterasys Networks präsentiert OneFabric Connect SDN

SDN mit bestehenden Switches

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Enterasys will schon seit Jahren SDN-artige Funktionen implementiert haben und konzentriert sich aktuell auf die Northbound API.
Enterasys will schon seit Jahren SDN-artige Funktionen implementiert haben und konzentriert sich aktuell auf die Northbound API. (Bild: Enterasys)

Mit OneFabric Connect SDN will Enterasys Networks dynamische und agile Netzwerk-Infrastrukturen ermöglichen. Trotz "offener API" spricht der Hersteller lediglich von einer Integration mit ausgewählten Partnern.

Es klingt fast zu schön um wahr zu sein: Enterasys Networks (Enterasys) verspricht eigenen Kunden Software-Defined Networks per Softwareupgrade, bestehende Switches sollen weiter im Einsatz bleiben. Konkret heißt es dazu in einer Produktbroschüre: "Unsere Flow-basierten Architekturen sind nicht nur erprobt, sondern bieten SDN-artige Funktionen schon seit Jahren. Um SDN auf bestehenden Switches zu nutzen, müssen Enterasys-Kunden lediglich die OneFabric Connect Software hinzufügen."

Diesen Anspruch untermauert der Anbieter mit der jetzt erweiterten Lösung "OneFabric Connect SDN", die alle Schlüsselaspekte für SDN umfasse. Mit dem Produkt konzentriere man sich auf Northbound APIs, über die "ausgewählte Partner" Anwendungen beisteuern und rasch integrieren können, etwa für Mobile Device Management, Web-Filter oder Unified Communications.

Enterasys verspricht eine "offene Infrastruktur" und "ein Höchstmaß an Integration". Dabei geht der Anbieter mit der XML/SOAP-basierten API von OneFabric aber offenbar eigene Wege, denn ein branchenweit anerkannter Standard für eine Northbound API steht noch aus.

Nichtsdesotrotz lobt Bob Laliberte, Senior Analyst, Enterprise Strategy Group, das Konzept: "Der SDN-Ansatz von Enterasys kombiniert Skalierbarkeit und Einfachheit der OneFabric-Architektur mit einem technologischen Partnerökosystem. Durch offene APIs wird ein breites Spektrum an Netzwerk-Service-Lösungen für Kunden ermöglicht."

Als wesentliche Vorteile der Lösung nennt Enterasys selbst:

  • Die flowbasierte Enterasys-Switching-Lösung mit leistungsfähigen CoreFlow2 ASICs,
  • Ein zentralisiertes Management mit Policies innerhalb der gesamten Netzwerk-Fabric für alle Geräte, Benutzer und Applikationen,
  • Programmierbare Schnittstellen für automatisierte und orchestrierte Netzwerk-Fabric-Konfiguration,
  • Eine erhöhte Flexibilität bei Bereitstellung der Applikationen durch eine funktionsreiche API, kundenspezifischen Integrationsservice und vordefinierte Integration sowie
  • Eine konsistente und hochwertige Anwendererfahrung, unabhängig von Gerät, Ort oder Zeit.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 39585240 / Produkte & Lösungen)