Mobile-Menu

Verizon Business erweitert Partnerschaft mit Cisco SD-WAN-Managed-Services für Unternehmenskunden

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Verizon Business erweitert die Partnerschaft mit Cisco um drei SD-WAN-Managed-Services-Angebote. Die Erweiterung könne Unternehmen eine umfangreiche globale Präsenz, Zugang zu neuen Lösungen und Funktionen sowie ein innovatives Management- und Policy-Verwaltungsmodell bieten.

Anbieter zum Thema

Für flexible und agile Netzwerkinfrastrukturen bietet Verizon Business neue Cisco-SD-WAN-Managed-Services an.
Für flexible und agile Netzwerkinfrastrukturen bietet Verizon Business neue Cisco-SD-WAN-Managed-Services an.
(Bild: Verizon)

Mithilfe der neuen Services sollen Unternehmenskunden von Verizon Business mehr Möglichkeiten zum Aufbau einer flexiblen und agilen Netzwerkinfrastruktur erhalten. Bei den drei Cisco-SD-WAN-Managed-Services handelt es sich um:

  • Co-managed Cisco Viptela SD-WAN: Kunden seien hiermit in der Lage, SD-WAN-Sicherheits- und Anwendungsrichtlinien selbst zu kontrollieren und zu verwalten, während sie sich auf den Managed-Service-Support von Verizon für Fehler-, Leistungs- und Konfigurationsmanagement verlassen. Die Co-Managed-Fähigkeit erlaube es Verizon-Kunden, ihr IT-Team von der Bereitstellung und dem täglichen Betrieb des Netzwerks zu entlasten, dennoch könnten bei Bedarf selbst Änderungen an SD-WAN-Richtlinien und -Konfigurationen vorgenommen werden.
  • Managed Viptela SD-WAN für die Plattform der Cisco-ISR1100-Serie: Dies sei für kleinere Zweigstellen-Implementierungen geeignet und biete Kunden sichere SD-WAN-Services auf einer leistungsstarken, kostengünstigen Zweigstellen-Appliance.
  • Neue Managed-Service-Level für Cisco Meraki SD-WAN: Die Ergänzung der Managed-Services der Cisco-Meraki-Cloud-first-Plattform von Verizon soll für sichere Konnektivität sowie globale Bereitstellungsunterstützung einschließlich Festlandchina sorgen. Verizon habe außerdem eine neue Funktion für die Verwaltung der Cisco-Meraki-MV-Smart-Kameras hinzugefügt, durch die eine schnellere Bereitstellung, Verwaltung und Fehlerbehebung über eine einzige Oberfläche („Single Pane of Glass“) möglich sei.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Netzwerktechnik, IP-Kommunikation und UCC

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47158874)