Suchen

Axians startet Geschäftseinheit „Broadband Solutions“ Schlüsselfertige Lösungen für Breitbandinternet

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Seit dem 1. März verfolgt der Infrastrukturspezialist Axians mit seiner Geschäftseinheit „Broadband Solutions“ das Ziel, Gemeinden, Landkreise und kommunale Betriebe mit Breitbandinternet zu versorgen.

Firma zum Thema

Axians möchte mit seiner Geschäftseinheit „Broadband Solutions“ schlüsselfertige Lösungen für Breitbandinternet liefern. (birgitH / pixelio.de)
Axians möchte mit seiner Geschäftseinheit „Broadband Solutions“ schlüsselfertige Lösungen für Breitbandinternet liefern. (birgitH / pixelio.de)

In der Geschäftseinheit „Broadband Solutions“ sind sämtliche Breitbandaktivitäten von Axians gebündelt. Leiter Jens Wulff erläutert: „Die Zugehörigkeit von Axians zum französischen Konzern Vinci versetzt uns in die Lage, kommunalen Eigenbetrieben oder auch regionalen Netzbetreibern mit fehlender oder mangelhafter Breitbandanbindung von Erdarbeiten über die Netztechnologie bis hin zur Finanzierung eine schlüsselfertige Lösung aus einer Hand anzubieten“.

Vinci ist ein Anbieter von Energie- und Informationstechnologien in Europa und ein Baudienstleister mit eigenen Konzessions- und Betreibermodellen. Leistungen, die über das eigene Angebot hinausgehen, möchte Axians gemeinsam mit Schwesterfirmen und externen Partnern realisieren.

Kommunen und andere Auftraggeber hätten damit für alle Belange einen festen Ansprechpartner, der alle Aufgaben von der Planung über die Baumaßnahmen bis zum Netzbetrieb koordiniert.

Glasfaserinfrastruktur präferiert

Technisch konzentriert sich Axians auf den Aufbau einer Glasfaserinfrastruktur im Gigabit-Bereich. In Einzelfällen können alternative Technologien wie Wireless Local Loop (WLL) oder neuartige Verlegetechniken zum Einsatz kommen.

Wie Axians meldet, hätten, nachdem im europäischen Ausland bereits Projekte in dieser Form realisiert wurden, auch Kommunen in Deutschland Interesse signalisiert. „Wir befinden uns derzeit in Verhandlungen mit mehreren Kommunen und Regio-Netzbetreibern“, berichtet Wulff.

Es seien verschiedene Modelle denkbar, wie Gemeinden oder Netzbetreiber in Partnerschaft mit Axians Aufbau und Betrieb einer leistungsfähigen Infrastruktur bewerkstelligen könnten. „Für uns ist beispielsweise auch die Beteiligung an einem Zweckverband oder die Kooperation innerhalb einer Betreibergesellschaft denkbar“, verdeutlicht Wulff die mögliche Vorgehensweise für interessierte Kommunen.

Beim Auf- und Ausbau des Bereichs „Broadband Solutions“ nutzt Axians Synergien innerhalb der Vinci-Firmengruppe. Im Jahresverlauf 2012 plant Axians eine weitere Expansion im Breitbandgeschäftsfeld.

(ID:32604490)