Kostenloser Internetzugang "_San_Francisco_Free_WiFi"

San Francisco plant WLANs mit Google

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Bürgermeister Edwin M. Lee hat den kostenlosen Internetzugang "_San_Francisco_Free_WiFi" bereits in Betrieb genommen.
Bürgermeister Edwin M. Lee hat den kostenlosen Internetzugang "_San_Francisco_Free_WiFi" bereits in Betrieb genommen. (Bild: sfgov.org)

San Francisco offeriert Bürgern und Besuchern Internet per WLAN – kostenlos und werbefrei. Die Market Street wird schon gemeinsam mit Ruckus Wireless und Layer42 versorgt, weitere Areale sollen mit Google erschlossen werden.

Knapp eine viertel Million Passanten frequentieren nach offiziellen Angaben täglich die Market Street in San Francisco. All denen stellt die kalifornische Stadt ab sofort gratis einen drahtlosen Zugang ins Internet bereit. Weitere Outdoor-Netze sind geplant.

Bei der jetzt installierten Infrastruktur konnte die Stadt auf "großzügige" Unterstützung der freien Wirtschaft bauen: Provider Layer42 steuerte den Internetzugang mit einer Bandbreite von einem Gigabit pro Sekunde bei, Netzwerkausrüster Ruckus Wireless (Ruckus) spendierte die nötige Hardware.

Zu den genutzten WiFi-Systemen macht Ruckus in einer eigenen Mitteilung detaillierte Angaben. Demnach werden ZoneFlex 7782-S Access Points genutzt. Auf Verkehrsschildmasten montiert funken die Dual-Band-Systeme in den Frequenzbereichen um 2,4 und fünf Gigahertz. Wo keine Glasfaserverkabelung möglich ist wird die Verbindung per Smart Mesh Networking durchgereicht. Im Rechenzentrum der Stadt aggregieren redundante WLAN-Controller – SmartCell Gateways (SCG) 200 – den Traffic und ermöglichen ein zentralisiertes Management.

Neben dem preiswerten Zugang haben wohl auch die technischen Qualitäten der Lösung überzeugt. Marc Touitou, Chief Information Officer und Director des Department of Technology für die Stadt und den Kreis San Francisco, berichtet: "Unser Ziel war es, die beste WiFi-Technologie zu finden, um den anspruchsvollsten Nutzern der Welt eine außergewöhnlich gute Nutzererfahrung zu bieten [...] Diese Technologie haben wir in unserer Nachbarschaft gefunden. Zusammen mit Ruckus Wireless haben wir hart gearbeitet, um einen öffentlichen WiFi-Service aufzubauen, der zu den besten des ganzen Landes gehört."

Künftig will San Francisco weitere Gebiete mit drahtlosen Netzzugängen ausstatten. In einer auf der Webseite der Stadt verlinkten "Market St. WiFi FAQ" heißt es: Department of Technology und Department of Recreation and Parks arbeiten derzeit mit Google daran, WiFi in 31 weiteren Gegenden bereitzustellen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42472307 / Implementierung)