Suchen

Wi-Fi-Algorithmus auf Basis von 802.11h soll Interferenzen vermeiden Ruckus Wireless erhöht WLAN-Performance mit ChannelFly

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

WLAN-Experte Ruckus Wireless hat ChannelFly vorgestellt. Die auf 802.11h basierende Technik vermeidet Interferenzen und sichert in dichten Wi-Fi-Umgebungen zuverlässige und performante Übertragungen.

Ruckus Wireless integriert ChannelFly in Ruckus ZoneFlex Smart Wi-Fi APs. (SLX)
Ruckus Wireless integriert ChannelFly in Ruckus ZoneFlex Smart Wi-Fi APs. (SLX)

Mit ChannelFly will Ruckus Wireless (Ruckus) auch in empfangsgestörten oder überfüllten RF-Umgebungen eine zuverlässige Wi-Fi-Leistung garantieren. Dabei soll das Verfahren Interferenzen vermeiden und Kommunikationskanäle mit der höchstmöglichen Leistung finden.

ChannelFly nutzt hierfür den adaptiven Antennenansatz BeamFlex, der laut Hersteller fortwährend lernt und den besten Signalweg für jede gegebene Wi-Fi-Übertragung bestimmt. Als statistisch adaptive Channelauswahl-Technik setze ChannelFly ein ähnliches Prinzip ein, um automatisch die beste Radioempfangsfrequenz (RF-Kanal) auszuwählen. Als weitere Grundlage für ChannelFly nennt der Hersteller das Protokoll IEEE 802.11h.

Bill Kish, Mitgründer und Chief Technology Officer bei Ruckus Wireless, erklärt: "Bislang wurden bei der Wi-Fi-Kanalauswahl eine Spektrumanalyse oder Packet-Sniffing-Techniken verwendet, um den Einfluss von Interferenzen auf die Wi-Fi-Kapazität im Grunde zu erraten [...] Wir überspringen diese überflüssigen und störenden Schritte und messen direkt nur die kabellose Kapazität." Die statistische Analyse der Echtzeit-Kanalleistung erfasse die tatsächliche Kapazität eines Kanals jederzeit.

Im Gegensatz zu alternativen Optimierungsansätzen basiert ChannelFly auf einem Vorhersage-Modell. Das nutze die aktuelle Kanalaktivität und schließt hieraus, welche Kanäle die meiste Kapazität und die höchsten Client-Geschwindigkeiten zur Verfügung stellen. ChanneFly funktioniert dabei mit oder ohne Client-Aktivität. Damit könnten sich Ruckus Access Points automatisch einstellen, bevor sich Clients mit dem System verbinden. Das vermeide Service-Unterbrechungen.

ChannelFly ist ab sofort in jedem Ruckus ZoneFlex Smart Wi-Fi AP integriert und funktioniert automatisch, ohne Zutun des Anwenders.

(ID:30744930)