Suchen

Optimierung per Software für mobile Mitarbeiter

Riverbed optimiert Mobiles – MACs, Citrix, Sharepoint und Exchange

Seite: 2/2

Firma zum Thema

Performance für Citrix Virtual Desktop

Wenn Mitarbeiter Virtual Desktops über das WAN nutzen, kommt es aufgrund von Bandbreitenbeschränkungen und Latenzzeiten zu einem spürbaren Performance-Problem. Steelhead Mobile 3.1 optimiert die Nutzung von Citrix Virtual Desktops im WAN. Mit der aktuellen Version komplettiert Riverbed seine umfassenden Optimierungsfunktionen für Citrix-Verbindungen.

Neben den genannten Vorteilen bietet die neue Version auch die Beschleunigung von Citrix XenApp für mobile Nutzer. Das bereits in den Riverbed Appliances verfügbare Feature ermöglicht nicht nur ein schnelles und angenehmes Arbeiten unterwegs, sondern schont auch die Bandbreite: Im Vergleich zum unkomprimierten Desktop Traffic wird 50 bis 80 Prozent weniger Bandbreite benötigt.

Bildergalerie

Mobile WAN-Optimierung für Apple MAC

Mit der Version 3.1 bringt Riverbed die bisher wohl einzige mobile WAN-Optimierungslösung für Mac-Rechner und -Laptops auf den Markt. Zugrunde liegt das „Riverbed Optimization System“ (RiOS), das bei den Steelhead Appliances und „Virtual Steelhead“ zum Einsatz kommt.

Da viele Apple Nutzer Mac- und PC-Anwendungen mittels Virtualisierung parallel verwenden, optimiert Riverbeds Lösung verschiedene Applikationen unabhängig vom Betriebssystem. Zudem beschleunigt der Steelhead Mobile MAC-Client auch Windows-Anwendungen, die auf „VMware Fusion“ laufen. Unternehmen sind so in der Lage, Anwendungen in Windows- und Mac-Umgebung mit nur einer Lizenz zu optimieren.

Beschleunigung von Microsoft-Anwendungen für mobile Nutzer

Riverbed optimiert eine große Bandbreite von Anwendungen und Plattformen im WAN, auch mit der Version 3.1 seiner mobilen Lösung:

  • Optimierung von „Exchange 2010“: Steelhead Mobile 3.1 beschleunigt die Microsoft-Software Exchange 2010 sowohl auf Netzwerk- als auch auf Anwendungsebene. Testergebnisse haben gezeigt, dass sich der Datenverkehr dieser Anwendung um bis zu 97 Prozent reduzieren lässt.

Das heißt: Mobile Mitarbeiter können von einer bis zu 30-fach höheren Performance profitieren. Administratoren können Upgrades der Exchange-Umgebung einspielen, ohne Performance-Einbußen befürchten zu müssen.

  • Sichere Beschleunigung von verschlüsseltem MAPI-Datenverkehr: Seit der Einführung von „Exchange 2007“ und Exchange 2010 bietet Microsoft als Standard die Verschlüsselung von MAPI-Sessions. Doch für mobilen Clients ging nur eins: Entweder verschlüsseln oder optimieren.

Die aktuelle Version ermöglicht nun auch die Beschleunigung von verschlüsselten MAPI und verbessert so die Antwortzeiten bis zum 45-Fachen.

  • „Sharepoint“ und „Microsoft Online“ (BPOS-D): Die Sharepoint Optimierung basiert auf der Riverbed-Technik zur Beschleunigung von verschlüsselten Web-Anwendungen (SSL). Mitarbeiter können sich so bis zu 30 Mal schneller in ein Dokument ein- und ausloggen.

Zusätzliche Optimierungen reduzieren die Wartezeiten und erhöhen die Antwortgeschwindigkeit um bis zu 30 Prozent. So erleben mobile Mitarbeiter eine LAN-ähnliche Geschwindigkeit, wenn sie das Sharepoint Portal über das WAN verwenden.

Das Produkt optimiert zudem BPOS-D-Services, wie verschlüsselte und unverschlüsselte Exchange-Online- und Sharepoint Online-Umgebungen.

Steelhead Mobile 3.1 wird im dritten Quartal 2010 über den Fachhandel verfügbar sein.

(ID:2047133)