Suchen

Opnet-Übernahme soll Position im APM-Markt stärken Riverbed kombiniert Application und Network Performance Management

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Das IT-Performance Unternehmen Riverbed Technology hat die Übernahme von Opnet Technologies abgeschlossen. Opnet wird gemeinsam mit dem Cascade-Geschäftsbereich von Riverbed die neue Business Unit „Riverbed Performance Management“ bilden.

Firma zum Thema

Riverbed Technology hat die Übernahme von Opnet Technologies abgeschlossen.
Riverbed Technology hat die Übernahme von Opnet Technologies abgeschlossen.
(Bild: Riverbed)

Riverbed möchte durch die Kombination von marktführendem APM – Opnet wurde vom Analystenhaus Gartner im „Leader Quadrant“ des „Magic Quadrant for Application Performance Management (APM)“ positioniert – und Network Performance Management (NPM) Lösungen anbieten, mit denen Kunden sowohl Probleme auf Applikationsebene als auch auf Infrastrukturebene diagnostizieren können.

Riverbed zufolge können IT-Organisationen dank der Performance-Management-Lösungen:

  • Den kompletten Performance-Überblick bekommen, indem alle notwendigen Performance-Daten zusammengetragen werden: Endnutzererfahrung, Clients, Server, Application Code, Datenbank, Netzwerk – für verschiedene Technologien und Anwendungsmodelle wie Cloud, Web, Java, .NET, Virtualisierung, WAN-Optimierung und SDDC (Software-defined Data Center).
  • Analyse und Expertise automatisieren, indem Rohdaten zur Performance in verwertbare Informationen verwandelt werden, um so die Identifizierung von Problemen, den Einfluss auf das Unternehmen und die tiefgehende Analyse in Echtzeit zu automatisieren. Informationen und Arbeitsabläufe seien auf verschiedene Bedürfnisse zugeschnitten – Application Support Teams, Server Management Teams, Netzwerkmanager, Datenbankadministratoren und Anwendungsentwickler.
  • Umfangreich und effektiv kommunizieren, indem geschäftszentrierte Dashboards zur Verfügung gestellt werden, um Probleme entsprechend ihres Einflusses auf das Geschäft zu priorisieren. Detailliertes und flexibles Reporting würde es außerdem ermöglichen, wichtige Informationen über die Performance an alle anderen IT-Teams und Business-Manager zu kommunizieren.

(ID:37521350)