Umfassendes Digital-Experience-Management

Riverbed aktualisiert SteelCentral

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

SteelCentral soll IT-Monitoring-Tools liefern, die die tatsächliche Anwendungserfahrung abbilden.
SteelCentral soll IT-Monitoring-Tools liefern, die die tatsächliche Anwendungserfahrung abbilden. (Bild: Riverbed)

Mit der jetzt vorgestellten Version von SteelCentral will Riverbed die branchenweit umfassendste Lösung für Digital-Experience-Management anbieten. Das Angebot integriert Portal, Aternity sowie AppInternals und ermöglicht gerätebasierte Einblicke.

Per Riverbed SteelCentral sollen Unternehmen alle Teilaspekte des Nutzererlebnisses messen und auftretende Fehler beheben. Das beinhaltet laut Hersteller Endgeräte, Backend-Netzwerk, Infrastruktur, Cloud und Anwendungen.

Die neueste Version von SteelCentral...

  • ermögliche besseres Monitoring der Nutzererfahrung und bietet Einblick in die Digitalerfahrung;
  • senke Risiken während der Migration von Anwendungen in die respektive aus der Cloud;
  • ermögliche Unternehmen, Auswirkungen über den gesamten Lebenszyklus der Anwendung hinweg zu verwalten;
  • biete integrierte Problemlösung und Monitoring von Netzwerk und Infrastruktur.

SteelCentral integriert SteelCentral Portal, SteelCentral Aternity sowie SteelCentral AppInternals. Damit verspricht Riverbed nun auch einen gerätebasierten Einblick in die Nutzerfahrung.

REST APIs für DevOps

DevOps-Szenarien will der Anbieter zudem durch den Einsatz neuer REST APIs unterstützen. Mit den Schnittstellen sollen Abteilungen für Entwicklung sowie Qualitätssicherung Performance-Tests durchführen und so sicherstellen, dass neue Anwendungen für die Veröffentlichung optimiert sind.

Schließlich lassen sich auch die Lösungen NetProfiler und NetIM integrieren. Netzwerkverantwortliche könnten die Wechselwirkungen zwischen Netzwerkinfrastruktur und Netzwerkperformance verstehen.

Als Referenz zitiert Riverbed D. Green, CIO von Baker Donelson: „Die neue Version von SteelCentral gibt uns diesen ganzheitlichen Einblick. Mit der Kombination aus Riverbed und Aternity haben wir eine Auswahl an Tools, die perfekt zusammenarbeiten und uns einen vollständigen Einblick in das gesamte Netzwerk ermöglichen – von den Servern bis hin zu einzelnen Verbindungen.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44752292 / Performance-Management)