Blackberry Enterprise Service 10.1 verfügbar Richtlinienkontrollen fürs Enterprise Mobility Management

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Blackberry Enterprise Service liefert in der Version 10.1 Richtlinienkontrollen und Einstellungen für Regierungsstellen und Kunden in Industrien, die einen höheren Grad an Sicherheit, Kontrolle und Protokollierung für Blackberry-10-Smartphones benötigen.

Firma zum Thema

Blackberry Enterprise Service 10.1 soll höheren Ansprüchen an Sicherheit, Kontrolle und Protokollierung für Blackberry-10-Smartphones (hier das Z10) genügen.
Blackberry Enterprise Service 10.1 soll höheren Ansprüchen an Sicherheit, Kontrolle und Protokollierung für Blackberry-10-Smartphones (hier das Z10) genügen.
(Bild: Blackberry)

In der Version 10.1 stellt die Geräte und Apps unter Blackberry OS, iOS und Android umfassende Enterprise-Mobility-Management-Lösung (EMM) Blackberry Enterprise Service einen optionalen Satz von erweiterten IT-Richtlinieneinstellungen und Kontrollen bereit, die die Verwendung eines Blackberry-10-Smartphones nur auf die Arbeit einschränken und keine persönlichen Apps und Inhalte erlauben. Kunden können außerdem Blackberry-Smartphones von einem einzigen Server aus verwalten.

Das Dashboard zeigt eine übergeordnete Übersicht von Informationen, etwa eine Zusammenfassung des Geräteeinsatzes nach Plattform und Netzbetreiber, Compliance-Status des Geräts und Einsatz von Anwendungen.

Die Version 10.1 kann kostenlos heruntergeladen werden. Kunden, die bereits Blackberry Enterprise Server 5 einsetzen, können ihre Client-Zugangslizenzen (Client Access Licenses, CALs) bis Ende 2013 kostenlos eintauschen. Der Preis für zusätzliche CALs beträgt 59 US-Dollar pro Jahr und Gerät. Für EEM-Fähigkeiten für regulierte Umgebungen können zusätzliche Netzbetreiberkosten entstehen.

Blackberry Enterprise Service 10.1 steht auch als kostenlose 60-Tage-Testversion einschließlich 20 CALs zur Verfügung.

(ID:39727610)