Mobile-Menu

Erfolgreiche Technikdemonstration in Wien Reibungslose Gesprächsübergabe von LTE auf 3G

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

T-Mobile Austria, Qualcomm Technologies und Huawei demonstrierten erstmals in Europa eine reibungslose Übergabe bei Sprachtelefonie von LTE- auf 3G/UMTS-Netzwerke basierend auf dem Standard 3GPP Release 10.

Für T-Mobile-Austria-CTO Rüdiger Köster ist die Zeit reif, die Voice-over-LTE-Technologie im Massenmarkt zu etablieren.
Für T-Mobile-Austria-CTO Rüdiger Köster ist die Zeit reif, die Voice-over-LTE-Technologie im Massenmarkt zu etablieren.
(Bild: T-Mobile Austria)

Der mobile Datenübertragungsstandard LTE soll in Zukunft auch für Sprach- und Videotelefonie genutzt werden. Da LTE zu Beginn nicht flächendeckend verfügbar sein wird, muss eine Übergabe von laufenden Telefongesprächen von LTE zu den bestehenden, gut ausgebauten 3G/UMTS-Netzwerken ohne hörbare Gesprächsunterbrechung stattfinden. T-Mobile Austria und Huawei haben hierfür eine – nach eigenen Angaben europaweit einzigartige – Lösung entwickelt und diese am 12. Oktober 2012 im „T-Mobile Austria und Huawei Innovation Center“ in Wien erstmals demonstriert.

Wie T-Mobile Austria und Huawei vermelden, würde die Lösung Mobilfunkgespräche via LTE mit herausragender Qualität ermöglichen. Der Übergabeprozess eines laufenden LTE-Gesprächs in andere Netzwerke werde unterbrechungsfrei ermöglicht. Durch den Einsatz der Vermittlungstechnik von Huawei und von Mobiltelefonen mit Snapdragon-S4-Prozessor-MSM8960-Chipsatz von Qualcomm Technologies könne der einwandfreie Ablauf von Voice-over-LTE für Mobilfunkanbieter in ganz Europa garantiert werden.

Rüdiger Köster, CTO von T-Mobile Austria, stellt fest: „Unser erfolgreiches Testprojekt zeigt, dass nicht nur schnelle Datenübertragung, sondern auch die Voice-over-LTE-Technologie für den Massenmarkt einsatzbereit ist. Huawei und Qualcomm Technologies, Inc. haben in der Zusammenarbeit mit T-Mobile ihre Leistungsfähigkeit und Problemlösungskompetenz unter Beweis gestellt.“

Daniel Zhou, CEO von Huawei Österreich, meint dazu: „Mit unserer einzigartigen Lösung haben wir einige bislang bestehende technische Probleme behoben. Erst durch eine reibungslose Übergabe von laufenden Telefonaten in herkömmliche Mobilfunknetze kann ein rascher Umstieg auf LTE in ganz Europa zur Zufriedenheit der Kunden sichergestellt werden. Mit der ausgezeichneten Zusammenarbeit von Qualcomm Technologies, Inc., T-Mobile Austria und Huawei konnte die Verfügbarkeit dieser Spitzentechnologie erfolgreich dargestellt werden.“

(ID:36206540)