IoT Acceleration mit Google-Cloud-Anbindung

Plattform für Cloud-, Hardware- und Managed-Connectivity-Dienste

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Peter Schmitz

Mit der IoT-Acceleration-Plattform sollen sich IoT-Lösungen in kurzer Zeit entwickeln und je nach Anforderung anpassen lassen.
Mit der IoT-Acceleration-Plattform sollen sich IoT-Lösungen in kurzer Zeit entwickeln und je nach Anforderung anpassen lassen. (Bild: Sierra Wireless)

Die IoT-Acceleration-Plattform, eine integrierte Service-Plattform von Sierra Wireless, soll Cloud-, Hardware- und Managed-Connectivity-Dienste für das Internet der Dinge vereinen und die Entwicklung von vernetzten Produkten und Diensten vereinfachen können.

Durch die Kombination der SIM-Karten von Sierra Wireless und Drittanbietern biete die IoT-Acceleration-Plattform eine betreiberübergreifende und umfassende Abdeckung, die von einer einheitlichen Konnektivitätsplattform aus verwaltet werden könne. Darüber hinaus sei es über eine Verbindung zur Google-Cloud-Plattform möglich, Daten, die über vernetzte Geräte gesammelt wurden, mit Google Analytics zu analysieren.

Zusätzlich zur Funknetzanbindung hat Sierra Wireless eine Verbindung von seiner AirVantage-Cloud-Plattform zur Google-Cloud-Plattform eingerichtet, um den Zugang zu modularen und cloudbasierten Diensten herzustellen, die sowohl bei der Erstellung einer einfachen Website genutzt werden können, als auch bei der Programmierung komplexer Anwendungen.

Sierra Wireless zufolge können Kunden ihre Sensordaten in der Google Cloud sammeln und aufbewahren und die von Google bereitgestellten Tools nutzen, um speziell auf den Bedarf angepasste Analyse-, Big-Data- oder IoT-Anwendungen zu erstellen. Besonders für Unternehmen, die bereits mit der Google-Cloud-Plattform arbeiten, könne diese Option viel Arbeit und Zeit sparen, denn die Plattform sei bereits vernetzt und vereinfache die Installation erheblich. Zudem sei es möglich, die neuen Anwendungen flexibel zu skalieren und an zukünftiges Wachstum anzupassen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43587644 / Märkte & Services)