Verbesserter Einblick in die Anwendungs-Performance

Performance-Management in hybriden Umgebungen

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

SteelCentral soll Riverbed zufolge als Kommandozentrale für das Management der Anwendungs-Performance fungieren.
SteelCentral soll Riverbed zufolge als Kommandozentrale für das Management der Anwendungs-Performance fungieren. (Bild: Riverbed)

Die End-to-End-Lösung SteelCentral verbindet Endnutzer-, Anwendungs-, Infrastruktur- und Netzwerk-Monitoring. So möchte Riverbed den Einblick in die Anwendungs-Performance verbessern und die siloübergreifende Behebung von Performance-Problemen erleichtern.

Die Komplexität von Anwendungen – mit SaaS, Cloud, hybriden Netzwerken und Endnutzermobilität – ist nach Ansicht von Riverbed mit herkömmlichen, domainzentrierten Werkzeugen nicht mehr beherrschbar. Für das Management der Anwendungs-Performance mit SteelCentral wählte der Anbieter deshalb einen neuen Ansatz: Die Lösung erfasse und analysiere Performance-Daten über alle Netzwerke und Anwendungen hinweg. Zudem werde das Endnutzererlebnis kontinuierlich überwacht.

Erweiterte Netzwerk- und Anwendungstransparenz

SteelCentral soll die gemeinsame Fehlerbehebung erleichtern und Einblick in den tatsächlichen physischen Pfad der Anwendung gewähren, integriert mit bestehenden logischen Netzwerk- und Anwendungs-Abbildungen. Der operative Blick auf Anwendungen und Netzwerke ermögliche es, Ursachen für Probleme schneller zu finden. Für tiefer gehende Untersuchungen sei der Paketspeicher der SteelCentral-Komponente NetShark auf 576 TB erweitert worden. Dies sei nützlich in Netzwerken mit hoher Bandbreitennutzung, insbesondere wenn diese einen Fokus auf Sicherheits- oder Compliance-Anforderungen legen, z.B. bei Behörden, Finanzdienstleistern oder im Gesundheitswesen.

End-to-End-Überwachung für Anwendungstransaktionen

SteelCentral ermögliche eine Integration zwischen Netzwerkmetriken und Anwendungs-Performance-Metriken auf Transaktionsebene und biete Transparenz für alle Transaktionen in einer einzigen Benutzeroberfläche mit kontextsensitiven Drilldowns zur Optimierung von Problemdiagnosen und -lösungen. IT-Teams sollen so ihre Ressourcen auf strategische Initiativen konzentrieren können.

Monitoring für Web-Anwendungen und WAN-Optimierung

Kunden, die Riverbed SteelHead zur Optimierung der Anwendungsbereitstellung verwenden, verspricht Riverbed beim Einsatz von SteelCentral mehr Transparenz und Kontrolle, da sie den Status von SteelHead-EX- und SteelHead-Interceptor-Geräten als Teil ihrer gesamten Infrastruktur überwachen könnten. Darüber hinaus verbessere SteelCentral die Leistung für die Überwachung der Endanwendererfahrung von SteelHead-optimierten Web- und SaaS-Anwendungen wie Salesforce.com.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43734204 / Performance-Management)