CeBIT 10: XMP1-LCC – Multiplexer mit großer Cross-Connect-Kapazität

PDH/SDH-Multiplexer mit hoher blockierungsfreier Schnittstellenkapazität

04.03.2010 | Redakteur: Andreas Donner

Der XMP1-LCC von Keymile eignet sich auch für Grooming und Consolidation von 2 Mbit/s-Verbindungen in Mobilfunknetzen
Der XMP1-LCC von Keymile eignet sich auch für Grooming und Consolidation von 2 Mbit/s-Verbindungen in Mobilfunknetzen

Mit dem XMP1-LCC (Large Cross-Connect) stellt Keymile auf der CeBIT ein neues Mitglied seiner XMP1-Produktfamilie vor. Der XMP1-LCC vereint umfangreiche Cross-Connect-Kapazitäten von SDH bis auf 64-Kbit/s-Ebene, STM-1/4/16 und hohe Verfügbarkeit mit flexiblen Erweiterungsmöglichkeiten. Das System eignet sich besonders für die Verwendung als großer Netzknoten in privaten Betriebsnetzen.

Keymile, einer der führenden Hersteller von Next-Generation-Datenübertragungssystemen, zeigt auf der CeBIT in Halle 12 auf Stand C66 erstmals den Multiplexer XMP1-LCC. Die XMP1-Produktfamilie wird um den kompakten (3 HE) PDH/SDH-Multiplexer mit großer Cross-Connect- und Schnittstellenkapazität erweitert: Bis zu 8.064 x 8.064 64Kbit/s-Kanäle sowie STM-1/4/16 auf VC-4/3/12-Ebene können blockierungsfrei verschaltet werden. Das System ist die ideale Netzknoten-Lösung für eine große Anzahl ankommender E1-Verbindungen, wie es zum Beispiel in Betriebsnetzen bei Versorgungsunternehmen und Verkehrsbetrieben der Fall ist. Im Zugangsbereich von Mobilfunknetzen eignet sich der XMP1-LCC für Grooming und Consolidation von 2 Mbit/s-Verbindungen.

Die vor allem in Betriebsnetzen geforderte hohe Verfügbarkeit von 99,999% sichert der XMP1-LCC unter anderem durch die mögliche redundante Auslegung der Zentralbaugruppe. Die manuelle Umschaltung zwischen aktiver und redundanter Zentralbaugruppe erfolgt dabei bitfehlerfrei mit Umschaltzeiten von unter 50 ms. Weitere funktionale Gründe für eine hohe Verfügbarkeit sind Leitungsersatzschaltung auf SDH (MSP, SNCP)- und E1-Ebene und die 64-kbit/s-Kanalersatzschaltung. Hierzu zählen ebenfalls die dezentrale Stromversorgung, Stromversorgung mit redundanter Spannungszuführung und vollständige Integration in die Netzmanagementumgebung von ServiceOn XMP1 (SOX). Durch die Integration können Ende-zu-Ende-Verbindungen auf einfache Weise eingerichtet und überwacht werden.

Der XMP1-LCC lässt sich stufenweise an wachsende Anforderungen anpassen. Die zukünftige Erweiterungsmöglichkeit des Layer-2-Switching macht das System zukunftssicher. Ferner ist die Integration von weiteren Dienste-Schnittstellen geplant. Für die flexible Bestückung des Systems stehen zehn Steckplätze zur Verfügung. Zwei Steckplätze sind dabei für die Zentralbaugruppen und acht für Schnittstellenbaugruppen vorgesehen.

Das modulare Design des XMP1-LCC und das flexible Lizenzmodell erlauben eine auf die Anforderungen abgestimmte Konfiguration – so können die Einstiegskosten gering gehalten werden. Erhöht sich später der Bedarf an Schnittstellen und Cross-Connect-Kapazitäten, lässt sich der XMP1-LCC stufenweise erweitern.

Der XMP1-LCC eignet sich für den Einsatz in Telekommunikationsnetzen von Verkehrsbetrieben (beispielsweise Bahnen, Wasserstraßen oder Autobahnen), von Versorgungsunternehmen oder Pipeline-Betreibern sowie in Übertragungsnetzen öffentlicher Netz- und Mobilfunkbetreiber.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2043686 / Router und Switches)