Module für SD-Infrastruktur und Cisco-Geräte

Opengear erweitert Out-of-Band-Lösung

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Dank Out of Band können Admins entfernte Systeme auch im Falle von Netzwerkstörungen warten.
Dank Out of Band können Admins entfernte Systeme auch im Falle von Netzwerkstörungen warten. (Bild: Opengear)

Opengear erweitert seine NetOps Automation-Plattform mit einem SD-Infrastruktur-Modul für SDN- und SD-WAN-Implementierungen. Ein aktualisiertes Secure Provisioning Modul unterstütze nun Cisco-Geräte mit jeder IOS-Variante.

Per Out-of-Band-Management können Administratoren entfernte Systeme auch dann überwachen, wenn deren primäre Netzwerkverbindung ausgefallen ist – das funktioniert etwa über serielle Schnittstellle und Notfallverbindung per Mobilfunk. Mit seiner NetOps Automation Platform verfeinert Opengear diesen Ansatz und verspricht eine herstellerneutrale Netzwerkautomatisierung, die über den traditionellen Out-of-Band-Zugang hinausgeht. Für die Lösung hat der Anbieter nun folgende Module präsentiert:

  • Das neue SD-Infrastruktur-Modul dehne den Managementzugriff bis zum Netzwerkrand aus. Damit solle die Stabilität von SDN- und SD-WAN-Implementierungen erhöht werden.
  • Eine neue Version des Secure Provisioning Module könne nun die Bereitstellung aller Cisco-Geräte mit jeder IOS-Variante automatisieren.
Fernüberwachung per Out-of-Band-Management

Downtime senken in verteilten IT-Umgebungen

Fernüberwachung per Out-of-Band-Management

15.02.18 - Administratoren, deren Infrastrukturen verstreut sind, stoßen bei Ausfall des primären Netzwerks oder der Internetkonnektivität an die Grenzen der Standardfernwartung. Die Alternative heißt Out-of-Band-Management: Es ist unabhängig von der Funktion und Konnektivität des lokalen Netzwerks. lesen

Die containerisierten NetOps-Module sind ab sofort als Add-ons für Lighthouse Enterprise zu haben – die zentralisierte Management-Software liefert eine einheitliche Sicht auf alle überwachten Nodes im Netzwerk.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46046082 / Management-Software und -Tools)