Suchen

Open Networking Foundation geht auf ODMs zu OpenFlow-Zertifizierungen für alle

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Die Open Networking Foundation öffnet ihr OpenFlow Conformance Testing Program für Nichtmitglieder. Damit könnten nun auch Original Design Manfacturers (ODM) nachweisen, dass ihre Hard- und Software bestimmten OpenFlow-Versionen entspricht.

Die ONF schafft den ersten Schritt des ONF OpenFow Conformance Process ab.
Die ONF schafft den ersten Schritt des ONF OpenFow Conformance Process ab.
(Bild: ONF)

Bisher hatte die ONF lediglich eigenen Mitgliedern bestätigt, dass deren Netzwerk-Hardware und -Software bestimmten Versionen des SDN-Protokolls (SDN = Software-Defined Networking) OpenFlow entspricht. Jetzt soll es das 2013 eingeführte ONF OpenFlow-Logo auch für Nichtmitglieder geben.

Dan Pitt, Executive Director der Open Networking Foundation, begründet: "Das stärkt die Geltung der OpenFlow-Bewegung und das gesamte Ecosystem. Wir freuen uns insbesondere auf ODMs (Original Design Manufacturers) in diesem Programm, das deren Geschäftsmodell nun besser entspricht."

Für eine Zertifizierung müssen Hersteller ein entsprechendes Testprogramm absolvieren. Derzeit bieten folgende sechs, von der ONF akkredidierte Testlabore ihre Unterstützung dafür an:

Weitere Details zum ONF OpenFlow Conformance Testing Program gibt es online.

(ID:43071881)