Nachbericht Insider-Talk "Das Ende der Störerhaftung"

Offenes WLAN: mehr Freiheit und mehr Risiko

| Autor / Redakteur: Oliver Schonschek / Andreas Donner

Im Insider Talk am 14.07.2016 diskutierten Andreas Donner und Oliver Schonschek mit Oliver Süme und Dr. Thomas Lapp (v.l.n.r) über das Ende der Störerhaftung.
Im Insider Talk am 14.07.2016 diskutierten Andreas Donner und Oliver Schonschek mit Oliver Süme und Dr. Thomas Lapp (v.l.n.r) über das Ende der Störerhaftung. (Bild: VIT)

Im Insider-Talk "Freies WLAN" ging es darum, ob nun wirklich Rechtssicherheit für HotSpot-An­bieter besteht und was bei der Si­cher­heit ge­ne­rell zu bedenken ist. Oliver Süme vom eco-Ver­band und Dr. Thomas Lapp von der NIFIS dis­ku­tierten darüber mit Andreas Donner, Chef­re­dak­teur IP-Insider.de, und Oliver Schonschek, Technology Analyst Insider Research.

Ist der Weg nun frei für öffentliches WLAN? Anbieter von WLAN-Hotspots können künftig für Rechtsverstöße ihrer Kunden nicht mehr haftbar gemacht werden, so die Bundesregierung. Sie will durch die Abschaffung der Störerhaftung für WLAN-Provider die Ausweitung von öffentlichen WLAN-Hotspots unterstützen. Das Gesetz wurde vom Bundestag bereits beschlossen und vom Bundesrat gebilligt.

Der Digitalverband Bitkom meldet, dass die Digitale Agenda der Bundesregierung nach zwei Jahren zu großen Teilen umgesetzt ist. Bitkom-Präsident Thorsten Dirks sagt dazu unter anderem: „Die langwierigen Verhandlungen zur EU-Datenschutzgrundverordnung sind abgeschlossen, die WLAN-Störerhaftung ist abgeschafft und beim Verbraucherschutz in der digitalen Welt sind der Marktwächter und eine Vielzahl von Einzelprojekten an den Start gegangen.“

Doch ist die neue Freiheit für WLAN durchweg positiv zu sehen? Oder gibt es weiterhin Stolpersteine? Klaus Müller, Vorstandsvorsitzender Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. (vzbv), erklärte Anfang Juni: „Die Große Koalition hat sich auf den richtigen Weg gemacht, aber für ein freies Internet nicht alle Steine ausgeräumt. Zwar haften nach dem Vorschlag Anbieter öffentlich zugänglicher Hotspots nicht mehr, wenn Dritte über das offene Netzwerk illegal Musik oder Filme herunterladen. Die Gefahr aber, über eine Abmahnung finanziell in die Pflicht genommen zu werden, bleibt und damit eine unnötige Rechtsunsicherheit. Das wäre ein schlechter Kompromiss. Wenn Abmahnungen ein Riegel vorgeschoben werden soll, dann muss das schwarz auf weiß im Gesetz stehen.“

Danvers Baillieu, COO des VPN-Providers HMA!, gab zu bedenken: „In Großbritannien, wo WLAN nun schon seit einigen Jahren frei zugänglich ist, war es uns möglich, einem 7-Jährigen das Hacken innerhalb von einer halben Stunde beizubringen. Damit haben wir den außerordentlichen Stellenwert der Online-Sicherheit aufgezeigt.“

Das ist die Situation nach dem Ende der Störerhaftung

Im Insider Talk haben zwei ausgewiesene Experten ihre Einschätzung der aktuellen Situation für Unternehmen dargelegt: Oliver Süme, Vorstand Politik & Recht beim eco - Verband der Internetwirtschaft e.V., und Dr. Thomas Lapp, Vorsitzender der NIFIS (Nationale Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit e.V.).

Sie stellten sich den wichtigen Fragen rund um das Ende der Störerhaftung wie:

  • Haben wir in Kürze mehr Rechtssicherheit bei dem Angebot und bei der Nutzung von WLAN-HotSpots? Oder was fehlt dafür noch?
  • Wie müssen sich die Nutzer besser schützen?
  • Haben auch die Unternehmen und Business-Nutzer Grund zur Freude über offenes WLAN? Welche Folgen für den B2B-Bereich gibt es?
  • Einige Internet-Provider würden gerne die HotSpots ihrer Kunden öffnen, um möglichst flächendeckend WLAN-Services anzubieten. Was ist davon zu halten?
  • Selbst Security-Apps haben Schwachstellen und können Angriffe im offenen WLAN nicht zuverlässig verhindern. Was empfehlen Sie den Nutzern und den Unternehmen, deren Mitarbeiter offene WLANs nutzen wollen?

Der Insider Talk zeigt: Offenes WLAN kennt viele Risiken, nicht nur Haftungsrisiken

Der Insider Talk "Freies WLAN und die Folgen für Unternehmen" fand live am 14.07.16 als Hangout on Air statt. Die Aufzeichnung des Live-Talks steht unten und auf dem YouTube-Kanal von IP-Insider.de sowie in unserer Mediathek zum Abruf bereit.

In den kommenden Monaten gibt es weitere spannende Insider Talks zum Beispiel zu Themen aus den Bereichen Data Center und Big Data – der nächste Insider-Talk läuft am 28.07.16 auf Storage-Insider.de. Wir sehen uns!

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44171691 / Richtlinien und Normen)