Selbst-Management-Ratgeber prägt Groupwise 8

Novell schafft individuelle, interaktive Cross-Plattform-Arbeitsbereiche

Seite: 3/4

Firma zum Thema

Mehr Kontakt-Management als Adressensammlung

Per Klick auf einen Button lassen sich die Adressdaten einer E-Mail in die Kontaktverwaltung übernehmen, die Novell schon fast zu einem Kontakt-Management ausgebaut hat. Zum Beispiel lassen sich Aufgaben und E-Mails einer Person zuordnen und in Baumstrukturen, auch terminiert, strukturieren. Die Adresse lässt sich per Button mit einer Google-Map verknüpfen und durch einen weiteren Klick über den Mobile Server auf ein Handy übertragen, sofern dieses die grafische Darstellung unterstützt.

Damit befinden sich nicht nur Adresse und Telefonnummer auf dem Handy, sondern auch Adresse mit Karteneintrag und der Grund des Kontakts beziehungsweise sogar eine kleine Historie und die zu erledigenden Aufgaben.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Novell stellt als Vorzüge der Lösung Folgendes heraus:

  • Interaktiver Home View: Das personalisierte Produktivitäts-Dashboard kombiniert Web 2.0 Tools mit herkömmlichen Kommunikationsmitteln. Dem Anwender wird erspart, zwischen verschiedenen Anwendungen hin und her zu springen.
  • Unterstützung mobiler Endgeräte: Die Unterstützung für eine Vielzahl mobiler Endgeräte einschließlich iPhone, Blackberry und Palm, erlaubt es Nutzern ortsunabhängig zu arbeiten.
  • Erweiterter Kalender: Kalenderfunktionen in Echtzeit und die Möglichkeit, diese extern zu publizieren, erlaubt Anwendern die einfache Koordination mit Mitarbeitern, Kunden und Zulieferern für nahtlosen Arbeits- und Informationsfluss. Zum Beispiel lassen sich mehrere Kalender pflegen, etwa Projekt-orientierte. Zum Abgleich der Termine, lassen diese sich quasi übereinander legen. Zudem erlaubt es der Standard iCAL, die „Exchange“- und „Notes“-Kalender mitzunutzen.
  • Kontaktdaten-Management: Dieses vereint relevante Informationen wie Karten, Photos und persönliche Details zu einer einheitlichen Kontaktdatei. Geschäftsbeziehungen können so effizient von einem Punkt aus verfolgt, geregelt und aufgebaut werden. Zum Beispiel lässt sich anhand der hinterlegten E-Mail-Adresse auch bei Suchergebnissen erkennen, ob es sich um einen Außenkontakt handelt. Es gibt zudem eine Anzeige ob die Person derzeit kontaktiert werden kann oder beschäftigt ist.
  • Vernetzte Diskussionen: Diese Funktion vereinfacht die Nutzung von E-Mail-Threads und macht die Kommunikation somit schneller und einfacher.
  • Intuitives Aufgabenmanagement: Erlaubt es Anwendern Aufgaben zu priorisieren, Zwischenschritte einzufügen und Aufgaben bis zur Fertigstellung visuell nachzuverfolgen. Zusätzlich können Nutzer E-Mails direkt in Aufgaben umwandeln.
  • Außerdem gibt es eine Suche, mit der sich über die verschiedenen Collaboration-Module hinweg suchen lässt. Die Anwender müssen sich nicht merken, ob sie eine Notiz im Kalender oder als E-Mail abgelegt haben.
  • Groupwise 8 ist zu 143 Dollar pro Nutzerlizenz verfügbar. (Der volle Umfang für MACs und Linux kommt etwas verzögert heraus.)

weiter mit: Darauf kommt es an

(ID:2017964)