Suchen

Selbst-Management-Ratgeber prägt Groupwise 8 Novell schafft individuelle, interaktive Cross-Plattform-Arbeitsbereiche

Redakteur: Ulrike Ostler

Novell hat mit der Version 8 seine Collaboration-Software „Groupwise“ komplett überholt. Das Produkt ist nicht nur günstiger als eine entsprechende Microsoft-Lösung, sondern kommt mit einer Reihe von neuen E-Mail- und Kalender-Funktionen daher, die das Arbeitsleben erheblich vereinfachen können. Zudem unterstützt die Suite Windows, Linux, Mac-Betriebssysteme sowie Web-Techniken.

Firma zum Thema

Groupwise 8 orientiert sich am David-Allen-Buch, Umschlag-Bild: Amazon
Groupwise 8 orientiert sich am David-Allen-Buch, Umschlag-Bild: Amazon
( Archiv: Vogel Business Media )

Wie das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Gartner eruiert, wird der Markt für Web-Konferenzen und Team-Collaboration Software in diesem Jahr die Zwei-Milliarden-Dollar-Grenze übersteigen. Das entspricht einem Anstieg um 22 Prozent verglichen mit dem Umsatz im Jahr 2007.

In Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) wird der Umsatz im Markt für Web Conferencing- und Collaboration-Software um 28,6 Prozent auf 500,3 Millionen Dollar wachsen. Das stärkste Wachstum findet in Osteuropa statt und beläuft sich auf 55,3 Prozent gegenüber dem Jahr 2007.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Nach Einschätzung von Marktanalysten rangiert Novell mit seiner Collaboration Suite Groupwise auf Platz drei, allerdings mit großer Lücke zu Microsoft und IBM. Der Marktanteil im ersten Fall beträgt etwa 47 Prozent, der vom IBM rund 42 Prozent und der von Novell 7 Prozent (Nutzer, die nur Software eines Herstellers einsetzen, gibt es demnach nicht.)

weiter mit: Unterstützung für eine bessreres Selbstmanagement

weiter

(ID:2017964)