Aktienkurs mau, Stimmung gut, Restrukturierung geplant

Nortel-Geschäftsführer te Niet: „Wir machen Software- und Services“

25.09.2008 | Redakteur: Ulrike Ostler

Wim te Niet ist Geschäftsführer von Nortel Deutschland und verantwortlich für Zentraleuropa.
Wim te Niet ist Geschäftsführer von Nortel Deutschland und verantwortlich für Zentraleuropa.

In der vergangenen Woche gab Nortel Networks eine Gewinnwarnung heraus. In dieser Woche lud Nortel Deutschland Kunden und Partner zum „Nortel Forum“ nach Mainz. Motto: „Kommunikation 2.0 - Gestalten Sie Ihre Zukunft jetzt“. Doch was kann das Unternehmen in dieser Situation bieten? Wim te Niet Geschäftsführer und President Central Europe stellt sich den Fragen von IP-Insider.

Es scheint nicht zusammenzupassen: Die Stimmung der Kunden und Partner auf dem Nortel-Forum war gut. Dabei hatten die Aktien nach Bekanntgabe der Unternehmenszahlen für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres und einer Gewinnwarnung weit über 40 Prozent ihres Wertes verloren. Sie fielen damit auf den tiefsten Stand seit mehr als zwanzig Jahren.

Es war das dritte Forum, das Nortel veranstaltet hat. In diesem Jahr waren rund 500 Anmeldungen zu verbuchen, wobei sich die Zahl der Endanwender im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt hat.

Im vergangenen Jahr sorgte die frische Allianz von Microsoft und Nortel im Bereich Unified Communications & Collaboration (UCC) für Gesprächsstoff. Diese hat nach Meinung verschiedener Analysten den Markt erst richtig angeschoben.

Auch in diesem Jahr spielte Unified Communications (UC) und die Innovative Communications Alliance (ICA) der beiden Unternehmen eine Rolle. Darüber hinaus wurden aber auch Green IT, Virtualisierung und Long Term Evolution (LTE) thematisiert.

Doch was kann Nortel eigentlich angesichts seiner schwachen Finanzen und der Integration von Telekommunikation in die Unternehmens-IT, der Umbrüche im Netzkomponentenmarkt, dem Trend zu Services aus dem Netz und neuer aggressiver Konkurrenz neben alter eigentlich den Unternehmen bieten?

weiter mit: te Niet, der Geschäftsführer von Nortel Deutschland beantwortet die Fragen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2015542 / Dienstleistungen und Service)