Suchen

VoIP-Telefonate vom iPhone ins Festnetz und zu Handys Nimbuzz verwandelt iPod Touch in ein Telefon

Redakteur: Ulrike Ostler

Die Nutzer von iPhones ohne WLAN-Verbindung können VoIP-Telefonate jetzt über „Nimbuzz Dial-Up“ tätigen, das in über 50 Ländern erhältlich ist. Bisher waren die kostenlosen Wifi-Telefonate nur zu Instant Messaging-Buddies möglich. Jetzt gibt es die Option, VoIP-Telefonate ins Festnetz und zu Mobiltelefonen über die SIP-Provider Gizmo5, Vyke und SIPgate zu führen. Zudem lässt sich das WiFi-fähige Device iPod Touch damit als Handy nutzen.

Firma zum Thema

iPod Touch von Apple ist zum Musik hören, Fotos anschauen, Videos gucken – und VoIPen.
iPod Touch von Apple ist zum Musik hören, Fotos anschauen, Videos gucken – und VoIPen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Nimbuzz ist bisher eine umfangreiche mobile VoIP- und Instant-Messaging-Anwendung. Nun erlaubt es die „Dial-Up-VoIP-Option iPhone-Usern, internationale Telefonate ins Fest- oder Mobilnetz zu deutlich reduzierten Kosten zu führen. Sie müssen dafür eine lokale Zugangsnummer wählen, die sie dann weltweit mit den Nimbuzz-VoIP-Servern verbindet.

Die SIP-Partner von Nimbuzz sind: Gizmo5, Vyke, SIPgate sowie 15 weitere Anbieter. Diese zusätzlichen Telefon-Netzwerke sind nahtlos in das iPhone-Interface integriert. Es gibt schlichtweg eine neue Taste.

Die Funktion lässt sich auch vom iPod Touch aus nutzen. Das Gerät verfügt wie das iPhone über eine berührungsensitive Oberfläche, einen Touch-Screen, und verbindet sich mit Wireless LANs der IEEE-Standards 802.11b und g, beziehungsweise mit Hotspots.

Weitere Optionen

Eine weitere Nimbuzz-Funktion ermöglicht Updates von Twitter über die „Persönliche Nachricht“-Option. Bekannte Communities, darunter Skype, Windows Live Messenger, Yahoo! Messenger, ICQ, GoogleTalk, AIM und soziale Netzwerke wie Facebook und MySpace unterstützen die Telefon- und Chat-Optionen.

Evert Jaap Lugt, CEO der niederländischen Firma Nimbuzz, stellt den schnellen Erfolg seiner Software heraus: „Nimbuzz registriert etwa alle vier Sekunden einen neuen User. Dies ist zu einem großen Teil auf den erfolgreichen Launch der iPhone-Anwendung im vergangenen November zurückzuführen.“

Prinzipiell aber gibt es die kostenlose Software des Herstellers auch für andere Smartphones und PCs. Sie bietet neben VoIP-Telefonie, IM Chat und File Sharing auch Anzeige des Standorts.

(ID:2020257)