Suchen

Allegro-Lösung per Open Visibility Platform verfügbar Niagara integriert Network Multimeter

| Autor / Redakteur: M.A. Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Allegro Packets hat eine Technologiepartnerschaft mit Niagara Networks verkündet. Im Rahmen dieser wird das Network Multimeter in die Open Visibility Platform integriert. Damit wollen die Leipziger auch ihre Präsenz in Amerika stärken.

Firma zum Thema

Die Open Visibility Platform kombiniert Network Packet Broker, Packetron Module sowie VM Stack.
Die Open Visibility Platform kombiniert Network Packet Broker, Packetron Module sowie VM Stack.
(Bild: www.niagaranetworks.com)

Mit der Open Visibility Platform bietet der US-Anbieter Niagra Networks erweiterbare Network Packet Broker an. Diese können über so genannte Packetron Module auch um Lösungen Dritter erweitert werden. Zu deren Kreis gehört nun der deutsche Anbieter Allegro Networks. Dessen Network Multimeter wird damit virtuell über die Plattform bereitgestellt.

Auf diese Weise könne die Open Visibiliy Platform den Datenverkehr vorfiltern, das Allegro Network Multimeter kümmert sich im Anschluss um die Fehleranalyse. Im Zusammenspiel sollen die Produkte beider Hersteller so eine feingranulare Echtzeit-Analyse des Netzwerkverkehrs liefern.

Im Detail wirbt Allegro dabei mit einer selektiven Paketfilterung des Datenverkehrs der Schichten 2 bis 7. Fehler oder Bursts sollen sich so mit nur wenigen Klicks erkennen lassen.

Von der Partnerschaft mit dem US-Anbieter verspricht sich der 2014 gegründete Netzwerkspezialist aus Leipzig offenbar auch neue Absatzmöglichkeiten. Katrin Pflugfelder, Geschäftsführerin von Allegro Packets, kommentiert: „Die Partnerschaft mit Niagara Networks gibt uns die Möglichkeit, unsere internationale Verkaufsstrategie zu erweitern und unsere Position auf dem amerikanischen Markt zu stärken.“

(ID:46382033)

Über den Autor