Suchen

Trapeze Networks stellt 802.11n Access Point MP-82 vor Neuer AP für viele Endpunkte erlaubt via RingMaster-Software eine exakte WLAN-Planung

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Trapeze Netzworks, ein Unternehmen der Belden Gruppe, präsentiert mit dem Dual Radio Access Point MP-82 seinen zweiten 802.11n-WLAN-AP nach dem MP-432. Der MP-82 unterstützt die 2x3-MIMO-Technologie und ist für den Einsatz innerhalb von Gebäuden konzipiert. Er eignet sich besonders für Arbeitsbereiche mit einer großen Anzahl von Computern, mobilen Endgeräten oder PDAs.

Firmen zum Thema

Mit der Software RingMaster können die optimale Anzahl und die besten Standorte der MP-82 WLAN-Access-Points exakt berechnet und geplant werden
Mit der Software RingMaster können die optimale Anzahl und die besten Standorte der MP-82 WLAN-Access-Points exakt berechnet und geplant werden
( Archiv: Vogel Business Media )

Vor knapp einem Jahr stellte Trapeze Networks mit dem MP-432 seinen ersten 802.11nAccess Point vor. Auch für den Einsatz innerhalb von Gebäuden vorgesehen, bietet der MP-432 Dual Radio 802.11n Technologie mit 3x3 MIMO. Der MP-432 ist daher nach wie vor erste Wahl für anspruchsvolle RF-Umgebungen, in denen eine größtmögliche WLAN Abdeckung erreicht werden soll. Zwar deckt der 2x3-MIMO (zwei Empfangs- und drei Sendeantennen) MP-82 ebenfalls WLAN-Bereiche mit vielen Endgeräten ab, bietet sich aber eher für weniger anspruchsvolle RF-Umgebungen an.

Wie der MP-432 unterstützt auch der MP-82 die Trapeze-Managementsoftware RingMaster, mit dem das Trapeze Wireless LAN komfortabel geplant, konfiguriert, eingerichtet, überwacht und im Betrieb optimiert werden kann. Dabei ist die Software in der Lage, Bauzeichnungen und Leitungspläne zu importieren und mit den exakten Dämpfungswerten die RF-Umgebung genau zu berechnen. Anhand dieser Berechnungen und der geforderten WLAN-Abdeckung oder Endgerätedichte ermittelt RingMaster die optimale Anzahl und die idealen Standorte der Access Points.

„Die Analyse der Nutzungsdiagramme, die während der ersten .11n Anwendungen durch RingMaster erstellt wurden, legten den Grundstein zu einer neuen Produktidee“, erklärt Ahmet Tuncay, Chief Technology Officer bei Trapeze Networks. „Wir erkannten, dass der Bedarf nach einem zweiten Typ von 802.11 Access Points besteht. Weniger die Reichweite des Radiosignals schien wichtig. Vielmehr stand die Versorgung einer großen Zahl von Endgeräten pro Access Point im Vordergrund, die höhere Anforderungen an den Durchsatz haben. Da es somit mehrere Einsatzszenarien und Anforderungsprofile für 11n Anwendungen gibt, ist Trapeze Networks der erste Enterprise WLAN Anbieter, der seinen Kunden mit dem MP-82 und dem MP-432 die optimale Kombination von 11n Access Points anbieten kann, um die technisch und preislich optimale Lösung zu realisieren.“

MP-82: NonStop Wireless

In Installationen mit einer hohen Dichte an Access Points und WLAN Endgeräten erstellen Trapeze WLAN-Access-Points unter Einsatz der NonStop Wireless Technologie ein Netz aus Verbindungen, sodass – sollte ein Access Point ausfallen – die Endgeräte zum nächstgelegenen Access Point weitergeleitet werden. Die NonStop Wireless Technologie wird mit der neuen Version der Trapez Mobility System Software (MSS) realisiert. MSS ist das verteilte Wireless-Betriebssystem, das alle Vorteile der Smart-Mobile-Architektur von Trapeze bietet und auf allen Trapeze Geräten vom Access Point bis zum Kontroller läuft. MSS ist mit der gesamten Produktlinie abwärtskompatibel.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 2021795)