Suchen

Systems 08: Lancom präsentiert LCOS 7.6 und Switches für virtualisierte Netze Netzwerkexperte erweitert Portfolio um objektorientierte Firewall

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Lancom will die eigenen Netzwerkgeräte mit einer erweiterten, objektorientierten Firewall ausstatten. Die ist Teil des kommenden Betriebssystems LCOS 7.6. Interessenten können die Software für Router, Access Points und Gateways auf der Branchenmesse Systems begutachten und einen ersten Blick auf die überarbeitete Konfigurationsoberfläche werfen.

Firmen zum Thema

Lancom will auf der Systems VPN und Remote Access thematisieren.
Lancom will auf der Systems VPN und Remote Access thematisieren.
( Archiv: Vogel Business Media )

Lancom hat ein Update des eigenen Betriebssystems angekündigt. Anwender werden das neue LCOS in Version 7.6 per überarbeiteter, Web-basierender Oberfläche bedienen können. Zudem hat der Hersteller eine erweiterte, objektorientierte Firewall in das Betriebssystem für Router, Access Points und Gateways integriert, die mit einem Update dann auch auf älteren Geräten zur Verfügung steht.

Bestandskunden erhalten das LCOS-Update kostenfrei. Interessierte können auf der Fachmesse Systems einen ersten Blick auf das Bestriebssystem werfen.

Auf der münchner IT-Fachmesse will Lancom auch aktuelle Netzwerkgeräte vorstellen, beispielsweise den IEEE-802.11n-kompatiblen „300 Mbit/s Dual Radio Access Point Lancom L-315agn Wireless“. Zudem wird sich der Herstelle den Themen VPN (Virtual Private Network) und Remote Access widmen. Dabei werden Switches zu sehen sein, mit denen Anwender komplette Netzwerke virtualisieren können.

Die Fachmesse Systems findet vom 21. bis 24. Oktober in München statt. Lancom stellt in Halle B1 auf Stand 548 aus.

(ID:2015518)