Suchen

Controller adé mit dem WAC510 Netgear Switch mit App-Steuerung

| Autor: M.A. Sylvia Lösel

Netgear stellt einen neuen Access Point vor. Dieser ist für kleinere Unternehmen gedacht und soll das Management mehrerer Zugangspunkte via App möglich machen.

Firma zum Thema

Der WAC510 ist Netgears Neuzugang im Access-Point-Lineup.
Der WAC510 ist Netgears Neuzugang im Access-Point-Lineup.
(Bild: Netgear )

Netgear bringt mit dem WAC510 seinen ersten Wireless Access Point auf den Markt der mittels einer App verwaltet werden kann. Dadurch wird kein zusätzlicher Controller mehr für das einfachere Management mehrerer Access Points benötigt, dies kann künftig über die Netgear Insight App erledigt werden. Der Access Point WAC510 ist für kleinere Unternehmen, wie Cafés, Arztpraxen oder ähnliche Dienstleister gedacht, die ein WLAN-Netz mit hohem Durchsatz sowohl für Geschäftsanwendungen als auch für ihre Gäste benötigen.

Kein Controller nötig

Der Access Point WAC510 bietet Multi-User-MIMO-Technologie für eine WLAN-Geschwindigkeit von bis zu 1,2 Gbit/s und ist mit zwei Ethernet-Ports ausgestattet, darunter auch ein Power-over-Ethernet-(PoE)-1-GB-Port.

Weitere Ausstattungsmerkmale:

  • WLAN auf Basis des Standards Dualband 802.11ac Wave 2.
  • Zwei Betriebsmodi: Router-Modus für den Einsatz in kleinen Büros und Access-Point-Modus für mehrere Implementierungen innerhalb des Netzwerks.
  • Kompaktes, elegantes Design mit zwei Montagemöglichkeiten für Wand oder Decke.

Der WAC510 soll 117 Euro (UVP) kosten und bietet lebenslange Hardwaregarantie sowie Austauschservice am nächsten Werktag. Zudem ist technischer Support via Chat verfügbar.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44559059)

Über den Autor

M.A. Sylvia Lösel

M.A. Sylvia Lösel

Chef vom Dienst (Online), Redakteur/Editor