Suchen

Inline Network Adapter mit vier Gigabit-Ethernet-Ports Napatech Bypass-Steckkarte für IPS

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Napatech hat einen Inline Network Adapter mit vier RJ45-Gigabit-Ethernet-Ports vorgestellt. Mit dem NT4E2-4T-BP sollen Systembauer Intrusion Prevention Systems (IPS) bauen.

Firmen zum Thema

Napatech erweitert sein Angebot um den NT4E2-4T-BP mit Zero Packet Loss und Flow Identification. (Symbolbild)
Napatech erweitert sein Angebot um den NT4E2-4T-BP mit Zero Packet Loss und Flow Identification. (Symbolbild)

OEM-Ausrüster Napatech hat einen Inline Network Adapter mit Bypass-Funktion vorgestellt. Die NT4E2-4T-BP genannte Steckkarte verfügt über vier RJ45-Buchsen und unterstützt damit Ethernet-Geschwindigkeiten zwischen zehn Mbit/s und einem Gbit/s.

Der Adapter eignet sich für den Einbau in marktübliche Standardserver. Zielgruppe sind Systemfertiger, die mit der Hardware IPS fertigen.

Der NT4E2-4T-BP verfügt über die gleichen Funktionen, wie die bereits von Napatech angebotenen 20- und 40-Gbit/s-Inline-Adapter. Hierzu zählen Zero Packet Loss, Flow Identification und Verteilung von Daten auf bis zu 32 Prozessorkerne.

Die Bypass-Funktion kann als fail-open oder fail-closed konfiguriert werden. Zusätzlich lassen sich die Adapter per API ansteuern.

Des Weiteren wurde die Bypass-Funktion des Inline Network Adapters "non-latched" umgesetzt. Damit seien Verbindungen auch bei Stromausfällen, Systempannen oder Softwarefehler sichergestellt.

Preise und Verfügbarkeit für den NT4E2-4T-BP nennt Napatech auf Anfrage.

(ID:32183730)