Suchen

Tellabs 6335 Switch Node unterstützt SDH, PDH sowie CWDM und DWDM Multiservice Provisioning Plattform für Next Generation Networks

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Mit dem Tellabs 6335 Switch Node will TK-Ausstatter Tellabs dem Bandbreitenbedarf von Next Generation Networks (NGN) gerecht werden. Das Modul soll die Kapazität von Funk- und Festnetzten optimieren und ist laut Hersteller eine voll ausgestattete Multiservice Provisioning Plattform (MSPP). Das Gerät unterstützt SDH, PDH sowie Data Services und kann zum CWDM- oder DWDM-Multiplexer umgerüstet werden.

Redundante Komponenten sollen den Tellabs 6335 Switch Node besonders ausfallsicher machen.
Redundante Komponenten sollen den Tellabs 6335 Switch Node besonders ausfallsicher machen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Tellabs beschreibt den jetzt angekündigten 6335 Switch Node als voll ausgestattete Multiservice Provisioning Plattform (MSPP), die verschiedene Formen des Datenverkehrs verarbeiten kann. Das System unterstützt Synchronous Digital Hierarchy (SDH), Plesiochrone Digital Hierarchy (PDH) sowie Data Services.

Zudem lässt sich das System zum Multiplexer für Coarse Wavelength Division Multiplexing (CWDM) oder Dense Wavelength Division Multiplexing (DWDM) umrüsten. Damit unterstützt der Tellabs 6335 Switch Node Transponder, Muxponder und Repeater.

Der Switch Node soll sich laut Anbieter durch „höchste Ausfallsicherheit“ auszeichen: Zentrale Switch Matrix, PDH-Schnittstellen und Stromversorgung sind redundant ausgeführt.

Der Tellabs 6335 Switch Node soll im ersten Quartal 2009 auf den Markt kommen. Preise nennt der Anbieter auf Nachfrage.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2017549)