Juniper steigert die Leistungsfähigkeit von Core-Netzwerken Multi-Chassis-Upgrade für T4000- und T1600-Router

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Mit einem Upgrade für die Kernrouter der Serien T4000 und T1600 wird Juniper Networks das Multi-Chassis-System TXP zur Verfügung stellen. Laut Hersteller steigert das TXP-System die Kapazität gegenüber der Vorgängergeneration um mehr als das Doppelte.

Firma zum Thema

Das Multi-Chassis-Upgrade soll bei den Juniper-Core-Routern der Serien T4000 (links) und T1600 (rechts) zusätzliche Ressourcen mobilisieren.
Das Multi-Chassis-Upgrade soll bei den Juniper-Core-Routern der Serien T4000 (links) und T1600 (rechts) zusätzliche Ressourcen mobilisieren.

Multi-Chassis-Systeme sind eine wichtige Technologie für Service Provider. Das Upgrade von Juniper Networks soll den durch Online-Videos, Social-Media-Aktivitäten und Cloud-Services steigenden Anforderungen an Netzwerke begegnen, indem es bei allen Core-Routern der T4000- und T1600-Serie zusätzliche Ressourcen mobilisiert. Das TXP-System soll die Kapazität gegenüber der Vorgängergeneration um mehr als das Doppelte steigern, größere Skalierbarkeit bieten und Investitionen durch längere Lebensdauer und eine besser abgestimmte Netzwerkinfrastruktur schützen.

Das Upgrade ist für das vierte Quartal 2012 angekündigt. Juniper zufolge soll die maximale Kapazität durch das Multi-Chassis-System TXP auf 22 TBit/s, mit einem späteren Upgrade sogar auf 64 TBit/s steigen.

(ID:33880230)