Suchen

Enterprise Video mit mehr Qualität bei weniger Ressourcen Movingimage setzt auf Ramp AltitudeCDN

Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

In internen Netzwerken soll die Enterprise-Video-Plattform von Movingimage künftig weniger Bandbreite verbrauchen und trotzdem mehr Qualität bieten. Hierfür wurden AltitudeCDN-Lösungen von Ramp mit VideoManager Pro integriert.

Firma zum Thema

Ramp liefert Funktionen für Multicasting und Caching.
Ramp liefert Funktionen für Multicasting und Caching.
(Bild: Ramp/ Movingimage)

Mit ihrer jetzt verkündeten Partnerschaft wollen Movingimage und Ramp das Streaming von Live-und On-Demand-Videos in Unternehmensnetzen optimieren. Die benötigte Bandbreite solle dabei um 90 Prozent oder mehr reduziert, die Videoqualität „dramatisch“ verbessert werden.

Um das zu erreichen, werde Movingimages SaaS-Enterprise-Video-Plattform VideoManager Pro mit AltitudeCDN-Lösungen für Multicasting und Caching integriert. Die von Ramp stammenden Technologien sollen dabei etwa den redundanten Videotraffic reduzieren.

Rainer Zugehör, Gründer und CEO von Movingimage, kommentiert: „Mit der Enterprise-Content-Delivery-Technologie von Ramp kommen Unternehmen in den Genuss unterbrechungsfreier Videos in einer sicheren Umgebung – sei es bei CEO-Webcasts, Schulungsvideos oder der Online-Kommunikation.“

Neben Ramp zählt Movingimage übrigens noch weitere Unternehmen zu seinen Partnern. So gibt es beispielsweise Integrationen mit Adobe Experience Manager, Jive oder Microsoft Sharepoint.

(ID:44653242)