Mobile-Menu

Virtuelle Switching Fabric verspricht hohe Leistung bei geringer Komplexität Modularer 10 GbE Enterprise Core Switch für Campus- und DataCenter-Netzwerke

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

3Com bringt mit dem H3C S9500E Modular Chassis Switch einen Enterprise Core Switch für den Einsatz in Unternehmens-Core-Netzen und mittelgroßen Rechenzentren auf den Markt. Im Vergleich zu Wettbewerbsprodukten soll der H3C S9500E bis zu doppelte IPv4- und bis zu vierfache IPv6-Leistung bieten. Seine hohe Port-Dichte unterstützt laut 3Com die Migration auf virtuelle Core- und Rechenzentrums-Umgebungen.

3Coms H3C S9500E-Plattform wurde entwickelt, um die Nachfrage nach 10-Gigabit-Ethernet-Konnektivität und Virtualisierungsdiensten abzudecken
3Coms H3C S9500E-Plattform wurde entwickelt, um die Nachfrage nach 10-Gigabit-Ethernet-Konnektivität und Virtualisierungsdiensten abzudecken
( Archiv: Vogel Business Media )

Durch den Einsatz der Intelligent Resilient Framework Technologie (IRF) können mehrere H3C S9500E Switches zu einem virtuellen Einzelswitch zusammengeschaltet werden, wodurch die Leistung verdoppelt und die Kapazität erhöht wird. Außerdem entfallen die üblichen Ausfallsicherheitsprotokolle und die damit verbundene Komplexität.

Im gesamten Portfolio der H3C Rechenzentrums- und Unternehmens-LAN-Switches wird die IRF-Technologie zur Bildung einer Resilient Virtual Switch Fabric (RVSF) mit einer Verfügbarkeit von mehr als „fünf Neunern“ angewendet, die durch flexible Einsatzmöglichkeiten und eine hohe Netz-Performance die Geschäftskontinuität und Netzverfügbarkeit sicherstellt.

Zudem verringern IRF und RVSF die Komplexität im Netzwerk, da sie eine vollständige und transparente Netzredundanz ermöglichen. Dies alles bietet den Kunden eine leistungsstarke Kombination, um sich den schnell wachsenden virtualisierten und verteilten Applikationsumgebungen anzupassen, da die Verwaltung der Netzvirtualisierung einfacher, beständiger und leistungsstärker wird.

weiter mit: Für hohe Anforderungen

(ID:2043731)