Suchen

Keymile MileGate 3510 für 12.288 Anwender Modulare GPON-Plattform für Vermittlungsstellen

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Mit der GPON-Plattform MileGate 3510 offeriert Keymile blockierungsfreie 640-Gbit/s-Switchgruppen über deren 96 Ports Netzbetreiber bis zu 12.288 Teilnehmer anschließen können.

Firma zum Thema

Per MileGate 3510 sollen Netzbetreiber kosteneffizient Ultra-Highspeed-Internetzugänge, Ethernet-basierte IP-Telefonie und Videodienste bereitstellen.
Per MileGate 3510 sollen Netzbetreiber kosteneffizient Ultra-Highspeed-Internetzugänge, Ethernet-basierte IP-Telefonie und Videodienste bereitstellen.
(Bild: Keymile)

Keymile beschreibt das MileGate 3510 als GPON-OLT-Plattform – ausgeschrieben: Gigabit Passive Optical Network Optical Line Termination. Die modulare und redundant ausgelegte Switch-Baugruppe ist für den Betrieb in der Vermittlungsstelle vorgesehen und erreicht eine blockierungsfreie Performance von 640 Gbit/s.

Über die 96 GPON-Ports können bis zu 12.288 Kunden angeschlossen werden – rechnersich entspricht das pro Port 128 Teilnehmern mit jeweils über 50 Mbit/s. Die Glasfasern werden dabei bis zur FTTC-Lokation geführt (Fibre to the Curb) und erst dort durch passive Splitter aufgeteilt. Damit fallen vor Ort keine Energiekosten an und auch die Wartung aktiver Komponenten entfalle.

Netzbetreiber können alle Funktionen von MileGate 3510 zentral über Keymiles Managementsystem UNEM verwalten. Bei Bedarf könnten Alarmmeldungen und Bestandsdaten auch über einen SNMP-Manager empfangen werden.

Die GPON-OLT-Plattform MileGate 3510 ist ab sofort verfügbar.

(ID:44707921)