Suchen

Kaseya veröffentlicht Release 9 Mobilitätsmanagement plus Cloud-Infrastruktur

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Kaseya aktualisiert sein Portfolio für cloudbasierendes IT-Management. Der Softwarehersteller veröffentlicht mit der Version 9 eine neue Lösung für das Enterprise Mobility Management (EMM) und führt zudem eine Private-Cloud-Infrastruktur ein.

Firma zum Thema

Kaseya EMM ist eine neue Komponente, die der Hersteller im Rahmen des Kaseya Release 9 veröffentlicht.
Kaseya EMM ist eine neue Komponente, die der Hersteller im Rahmen des Kaseya Release 9 veröffentlicht.
(Bild: Kaseya)

Kaseya Enterprise Mobility Management (EMM) umfasst Mobile Application Management (MAM) sowie verschlüsselte, containerisierte Applikationen für das BYOD-Management der mitarbeitereigenen Geräte. Kaseya hat nach eigenen Angaben das Interface für das Mobilitätsmanagement optimiert. Da sich Kaseya EMM nahtlos in die IT-Management-Lösung Kaseya VSA integriere, seien IT-Administratoren in der Lage, all ihre mobilen Geräte, PCs, Server und Netzwerke zentral, von einer einzelnen Managementkonsole aus zu steuern. Gemeinsam eingesetzt, so der Hersteller, könnten Kaseya VSA und Kaseya EMM das Nutzer-Onboarding beschleunigen und die Effizienz der IT erhöhen.

Die im Release 9 enthaltene neue Private-Cloud-Infrastruktur nutzt Kaseya zufolge aktuelle Flash-Speicher. Sie biete zudem erweiterten Perimeterschutz, integriertes Identity und Access Management, Network Intrusion Detection, Systemredundanz, Funktionen zur schnellen Ausfallsicherung sowie laut Hersteller ein hohes Maß an Skalierbarkeit.

(ID:43197411)